deutsch englisch

City-News Archiv

Simferopol [UA] - Stadtnetz inmitten der Halbinsel Krim

J. Lehmann - 31.05.10


Ab dem 7.10.1959 ersetzte der Trolleybus die Straßenbahn in der Hauptstadt der heute autonomen Republik Krim, mitten in der Halbinsel Krim gelegen, Endstation der Bahnlinie aus dem Inland der Ukraine.
Das Stadtnetz, ebenfalls von der Gesellschaft Krymskyj trolejbus betrieben, umfasst heute neun Linien (1, 1a, 2/9, 3, 5/7, 6, 8, 10 und 13a). Letztere Linie verkehrt nur stündlich in den Morgen- und Mittagsstunden. Zuletzt entstanden aus den Linien 2 und 9 sowie 5 und 7 Durchmesserlinien. Die Linie 2/9 führt nun vom Flughafen bis nach Marino, wohin sie rund 5 km gemeinsam mit den Überlandlinien 51/52 (nach Aluschta und Jalta am Schwarzen Meer) verkehrt. Gemeinsam mit den Überlandlinien fährt auch die Linie 1, und zwar rund 20 km bis zur Ortschaft Perevalnoye. Zusätzlich zur Linie 1 wurde eine Linie 1A eingeführt, die einen alternativen Startpunkt in der Innenstadt besitzt. In der hauptverkehrszeit werden einige Kurse mit Schaffner bedient.
Im Gegensatz zum Überlandbetrieb kann die Stadt den Einsatz von neuen Niederflurtrolleybussen verzeichnen, im Jahr 2008 gingen fünf AKSM-321 in Dienst, sie werden vom Depot 2 auf allen Linien der Stadt eingesetzt. Sie erhielten eine weiße Grundlackierung mit grünen Flächen abgsetzt.
Ein Jahr zuvor verstärkten drei Gelenkwagen aus der Ukraine vom Typ Kiev 12.03 den Gelenkwagenpark, der aus weiteren Gelenktrolleybussen vom Typ Skoda 15 Tr (Bj.1990), ZIU 6205 (Bj.94) und YMZ T1 (Bj.95) besteht, die ebenfalls ausschließlich im Stadtnetz eingesetzt werden. Insgesamt sind rund 140 Trolleybusse der knapp 300 Trolleybusse der Gesellschaft Krymskyj trolejbus in der Hauptstadt beheimatet, davon sind über die Hälfte vom Typ Skoda 9 Tr und über 40 vom Typ Skoda 14 Tr. Die in Simferopol beheimaten Trolleybusse tragen als erste Ziffer eine 1, 2, 3 oder 4.
Vom 19.06.2009 bis 11.07.2009 kam auch ein 11m-Trolleybus vom Typ Bogdan-T601.11 mit der Nr. 210 auf dem Stadtnetz zum Einsatz.

Diese Nachricht wurde aus dem Trolleybus Magazine übernommen, mit freundlicher Genehmigung des Editors. Ergänzend sind Informationen von der Webseite http://stts.mosfont.ru/ und www.urbantransport.kiev.ua entnommen. Das Trolleybus Magazine erscheint alle zwei Monate und berichtet weltweit über den Trolleybus.


Fotos:
oben: Linie 1 rund 20 km bis Perevalnoye von der Überlandlinie nach Alushta bzw. Jalta kurz vor der Ortschaft Perevalnoye BKM 321 Nr. 4211 am 25.11.2008
unten: Der Gelenkwagen vom Typ Kiev 12.03 kam 2007 zum Betrieb, er wurde 2004 gebaut. Hier im Einsatz auf der Durchmesserlinie 5/7. Aufnahmen: Mike Russell, 25.11.2008





zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com