deutsch englisch

City-News Archiv

Seattle [US] - Netzerweiterungen zur Anbindung an Light Rail-Stationen

J. Lehmann - 31.05.10


Am 19.09.2009 gingen Verlängerungen im Süden des Netzes in Betrieb. Die Trolleybuslinien 14 und 36 erhielten Anbindungen an die Stationen der "Central Link Light Rail", die am 18.07.2009 zwischen Westlake in der Innenstadt (Downtown) und Tukwila, ab 19.12.2009 bis zum SeaTac/Airport eröffnet wurde.
Die Trolleybuslinie 14 erhielt kurz vor der Endstation einen rund 400 m langen Abzweig durch die McCellan St. zum gleichzeitig neu eröffneten "Mt. Baker Transit Center". In diesem Zuge wurde auch eine kurze Betriebsstrecke zur benachbarten Rainier St. (Linie 7) angelegt, die nun für Depoteinfahrten genutzt wird.

Die Trolleybuslinie 36 erhielt von der bisherigen Endhaltestelle Jefferson Park eine Verlängerung von rund 3 km zur Light Rail-Station Othello. Alle Fahrten der Linie 36 werden nun hierhin geführt, die bisher mangels Fahrleitung von Dieselbussen befahrenen Kurse tagsüber und in den Abendstunden nach Rainier Beach werden nun von einer anderen Dieselbuslinie übernommen.

Derzeit werden somit alle 14 Trolleybuslinien elektrisch bedient, acht Linien werden zeitweise zu Durchmesserlinien verknüpft, so die Linien 1 und 36, 10 und 12, 2 und 13 und 43 und 44.

Trotz dieser Verlängerungen wird eine Diskussion über den Fortbestand des Trolleybusbetriebs geführt. Ein Audit im vergangenen Jahr rechnete mögliche Einsparungen in Höhe von 8 Million Dollar vor, wenn anstelle einer neuen Trolleybusgeneration Dieselbusse beschafft werden. Da der derzeitige Wagenpark ausschließlich hochflurig ist und die zuletzt 2002-2003 beschafften Gilling-Trolleybusse eine elektrische Ausrüstung vorhandener Fahrzeuge erhielten, wird eine Neubeschaffung für 2014 angestrebt. Auch die Gelenkwagen, nun 20 Jahre alt, stehen dann zur Erneuerung an, von einst 236 DUO-Bussen wurden 59 für einige Einsatzjahre im Trolleybusbetrieb überholt.
Aber trotz des Sparzwangs ist man bewusst, dass der Trolleybus in Hinblick auf Klimawandel und der Treibhausgas-Ziele die zuverlässigste Technologie im Nahverkehr ist.

Leider muss auf den 14 Trolleybuslinien an Wochenenden häufig Dieselbusersatz wegen Baustellen erfolgen. Diese wird auf der Homepage der King County Metro Transit unter "Trolley Motorization" angekündigt. zudem steht auch bald eine längere Einstellung einer Trolleybuslinie an, die Linie 70 wird ab August 2010 für drei Jahre wegen Straßenbauarbeiten auf der Mercer Street von Dieselbussen bedient.

Diese Nachricht wurde aus dem Trolleybus Magazine übernommen, mit freundlicher Genehmigung des Editors. Ergänzend sind Informationen von der Webseite des Betreibers sowie aus der Tagespresse 8siehe Link "Mehr Informationen" entnommen. Das Trolleybus Magazine erscheint alle zwei Monate und berichtet weltweit über den Trolleybus.


Fotos:
oben: Noch wird die Linie 70 elektrisch bedient, hier Gilling-Trolleybus 4187 im Einsatz auf der Eastlake Av. In Höhe der E. Allison Av.
Breda-Gelenktrolleybus 4201 auf der 10th. Ave East in Höhe der E. Miller St ‎im Einsatz auf der Linie 49.
Aufnahmen: Martin Schmelter, 26.05.2010


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com