deutsch englisch

City-News Archiv

Novocheboksarsk [RU] - Satelittenstadt bleibt eigenständig

J. Lehmann - 15.06.09


In der rund 30 km westlich der Stadt Tscheboksary (siehe Meldung vom 08.06.2009) gelegenen Stadt besteht seit November 1979 ein mittlerweile aus sechs Linien umfassender Trolleybusbetrieb. Aufgund der Nähe zur Hauptstadt bemühte man sich um eine Vereinigung der beiden Städte, aber im März 2008, zeitgleich mit den Präsidentschaftswahlen, fand in Tscheboksary und in Nowotscheboksarsk eine Volksabstimmung hierüber statt, welches das Vorhaben zum Scheitern brachte: Zwar stimmten 63 % der Bürger von Tscheboksary, jedoch nur 38 % der Bewohner von Nowotscheboksarsk für eine Zusammenlegung der Städte.

Bis 1995 wurden ausschießlich ZIU 682 beschafft, ab 1995/6 gelangten mit zwei Nordtroll NTR 120MT (Nr.1088, 1091) erstmals andere Fabrikate zum Wagenpark, in den folgenden Jahren neben weiteren ZIU 682 verschiedene Fabrikate wie BTZ-5276.04 (Nr.1115), V2TM-5284 (Nr.1119), VMZ-170 (Nr.1092, 1102, 1109, 1111). Viele davon entsprechend dem Baumuster ZIU 682, In den letzten drei Jahren wurden wieder insgesamt fünf ZIU 682, und zwar mit modernisierter Front, beschafft. Mit den knapp 60 Trolleybussen werden die Linien 51 bis 56 und 54k und 55k mit leicht geänderter Streckenführung bedient. Die zuletzt in 2004 eröffnete Linie 56 nutzte bestehende Fahrleitung.

Diese Nachricht wurde aus dem Trolleybus Magazine übernommen, mit freundlicher Genehmigung des Editors. Ergänzend sind Informationen von der Webseite http://stts.mosfont.ru/ und http://trollcity.narod.ru/ entnommen. Das Trolleybus Magazine erscheint alle zwei Monate und berichtet weltweit über den Trolleybus.


Foto:
Trolleybus Nr.1088, ein Nordtroll NTR-120MT, nach Lizenz der polnischen Firma Jelzc gebaut, im Einsatz auf der zuletzt eingeführten Linie 56, Aufnahme: Hydrofoiler (http://stts.mosfont.ru/)


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com