deutsch englisch

City-News Archiv

Vologda [RU] - Innsbrucker Obusse gingen nach Rußland

J. Lehmann - 17.10.07


Die zehn Innbrucker Gelenkobusse wurden über die Firma TransAlfa nach Vologda verkauft, eine Vermittlung erfolgte über Trolleymotion. Somit können die relativ jungen Fahrzeuge (Baujahr 1992) noch etliche Jahre zumindest in Russland weiterfahren. Die Logistik für den Obustransport stellte sich wahrlich als große Hürde heraus – zu guter Letzt hat die Fa. Schenker einen Bahntransport mit ca. 7.000,00 € je Obus angeboten. Daraufhin holte jedoch die Firma TransAlfa die Obusse selbst mittels eines Spediteurs ab und sie gelangten über einen Straßentransport nach Rußland. Obusse aus Österreich sind dort nicht unbekannt, bereits im Dezember 2001 erhielt man 14 Gelenkobusse aus Linz (Nr. 206, 207, 209-220). Neben Obussen aus russischer Produktion kommen 30 Skoda 14Tr zum Einsatz. Insgesamt zählt der Wagenpark in Vologda knapp 80 Einheiten, mit denen fünf Linien bedient werden.





zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com