deutsch englisch

City-News Archiv

Salzburg [AT] - Die ersten SwissTrolleys werden im Sptember 2019 erwartet

J. Lehmann - 04.02.19


Wie bereits berichtet, bestellte die Salzburg AG im November 15 neue Trolleybusse mit verstärkter Batterie bei der Firma Carosserie Hess. Der Aufsichtsrat stimmte in einer außerordentlichen Sitzung am 09.11.2018 dem Antrag auf Zustimmung zur Auftragsvergabe zu, die Bekanntgabe der Auftragserteilung erfolgte nach Ablauf der Stillhaltefrist am 26.11.2018. Der erste Wagen soll bereits im August 2019 geliefert werden, bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 sollen die ersten elf Wagen im Betrieb sein. Sie kommen dann auf der bis in die Nachbargemeinde Grödig verlängerten Linie 5 zum Einsatz, wobei die rund 4 km von der Birkensiedlung bis nach Grödig im Batteriemodus bedient werden.

Die vier weiteren bestellten Gelenktrolleybusse werden Anfang 2020 erwartet. Zu diesem Zeitpunkt ist der Ersatz der letzten neun Gräf&Stift- Gelenkobusse der Baujahre 1993-1997 vorgesehen. Nach Abmeldung der Wagen 234 und 243 nach Auslieferung der letzten fünf Solaris Metrostyle (367-371) Mitte 2018 verblieben noch die neun Wagen 229, 232, 233, 236, 241, 244, 245, 247 und 250. Den letzten Einsatz absolvierten die Wagen 234 und 243 am 28.09.2018 bzw. 29.08.2018. Ein Verkauf nach Ivano-Frankivsk ist vorgesehen.

Nach dem Ausfall von bis zu 18 Obussen wegen Rostschäden und dem Ausfall weiterer Fahrten aufgrund Fahrermangel bildete die Salzburg AG eine TaskForce unter Leitung des Vorstandssprechers der Salzburg AG Leonhard Schitter. Diese beauftragte insgesamt sechs Firmen mit Reparaturen zur Rostbeseitigung an den VanHool- und Gräf&Stift - Gelenkobussen. Darunter befand sich auch eine deutsche Firma aus dem bayrischen Raum, die den Obus in Salzburg gemäß einer amüsierenden Randnotiz der Presse mit einem ADAC-Spezialfahrzeug abholte. Zur Aufstockung des Fahrpersonals hielt man einen Informationsabend am 24.10.2018 in der Remise Alpenstraße ab, bei dem sich 126 Besucher und Besucherinnen für das Berufsbild Obuslenker interessierten. Rund 30 Fahrer konnten eingestellt und geschult werden, so dass ein Aufstocken des Fahrpersonals auf 280 Mitarbeiter erreicht wurde. Für die Übergangszeit bediente die Firma Albus die Obuslinie 9 ab dem 29.10.2018 mit ihrem Autobuspark. Die vier Kurse der Linie 9 verkehrten von Montag bis Samstag mit Autobussen und externen Personal. An Sonn- und Feiertagen sowie auf dem Zusatzkurs in der Frühspitze außerhalb der Schulferien kamen Obusse zum Einsatz. Die Obusse übernahmen samstags ab dem 12.01.2019 und an allen Tagen ab dem 21.01.2019 wieder den Betrieb auf der erst im Dezember 2016 eröffneten Obuslinie.

Fotos:
oben: Vier Solaris Metro Style erhielten eine Beklebung als großes Weihnachtspaket in der Vorweihnachtszeit, hier Wagen 346 im Einsatz auf der Linie 1 an der Endhaltestelle Arena
unten: Nach einer von Pro Obus am 26.10.2018 organisierten Sonderfahrt verlor Obus 229 die Raben auf dem Dach, mit denen er seit 2012 dekoriert ist. Vor einigen Jahren konnte er im Einsatz auf Linie 9 festgehalten werden, die ab Ende Oktober 2018 für 2½ Monate vorübergehend von der Firma Albus bedient wurde. Aufnahmen: Gunter Mackinger


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com