deutsch englisch

City-News Archiv

Ancona [IT] - 70 Jahre Trolleybus und Planung zum Ausbau des Trolleybusnetzes

J. Lehmann - 14.02.19


Zum 70-jährigen Jubiläum des Trolleybusbetriebs organisierte die Ankon nostra eine Ausstellung mit historischen Fotos. Die Eröffnung der Ausstellung fand am 04.02.2019 mit Vorträgen und Lesungen statt. Bis zum 26.2.12019 können die historischen Aufnahmen im "Informagiovani Ancona" am Piazza Roma nahe der Universität besichtigt werden.

Am 15.3.1949 verkehrten die ersten drei Trolleybusse erstmals auf der Linie 1 vom Piazza IV Novembre bis zum Piazza d’Armi. Bis 1957 gingen fünf Linien in Betrieb, die von 21 Trolleybussen - darunter 16 FIAT 668 mit einer eine Länge von 9,88 m und ein Fassungsvermögen von 74 Personen - bedient wurden. Ab Juni 1949 führte auch eine Trolleybuslinie in den rund 9 km entfernten Ort Falconara an der Küste entlang. Sie wurde von der FPAF (Filovia Provinciale Ancona Falconara) betrieben. Nach einem schweren Erdbeben am 14.06.1972 wurde die stark zerstörte Fahrleitung nicht mehr wiederaufgebaut und der Betrieb durch Autobusse ersetzt. Einige Jahre danach beschränkte sich der städtische Betrieb aufgrund des Alters der Fahrzeuge nur noch auf die Linie 1, die Fahrleitungen der übrigen Linien verblieben jedoch. Mit der Bestellung neuer Trolleybusse überlebte der elektrische Betrieb und bestand aus neun Trolleybussen der Baujahre 1983/87. In den 90er Jahren verkehrten Trolleybusse nur bis etwa 13 Uhr, danach bedienten Autobusse diese als Linie 1/4 bis Tavernelle. Nach Erneuerung der Fahrleitung der ehemaligen Trolleybuslinie 4 bis Tavernelle wurde ab dem 03.09.2002 konnte die Linie 1/4 ganztägig von Trolleybussen bedient werden.

Nun besteht die Absicht, die Linie 2 wieder von Trolleybussen zu bedienen. Sie verkehrt im 12-Minuten-Takt, die Fahrleitung zwischen Piazza Cavour und Pz. Ugo Bassi durch den Tunnel unter dem Hügel von Santo Stefano gibt es bereits seit dem 16.12.1962, sie dient derzeit als Depotzufahrt. Somit fehlen nur rund 2,5 km Fahrleitung vom Pz. Ugo Bassi nach Pinocchio. Für die Umstellung werden staatliche und europäische Mittel für "nachhaltige Mobilität" beantragt.

Aus eigenen Mittel wird die Erneuerung des umfangreichen Autobusparks durchgeführt. Dreißig Fahrzeuge wurden im Jahr 2018 gekauft. Für die Überlandlinien gingen 11 Iveco Crossway in Betrieb, für die städtischen Linien 7 Busse des Typs CityMood in 10 m Länge der Firma Menarinibus. Weitere zwölf Wagen dieses Typs in 12m Länge folgen in 2019.

Foto:
Anfang Oktober 2012 erreichte mit dem ersten Gelenktrolleybus Solaris Trollino 18T/Cegelec der erste Trolleybus der jüngsten Generation Ancona, seit Februar 2013 befindet Wagen 010 im Linienbetrieb, hier am 21.4.2018 am Kreisverkehr vor dem Bahnhof. Aufnahme: J. Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com