deutsch englisch

City-News Archiv

Luzern [CH] - Erster Mast für Verlängerung Linie 1 aufgestellt

J. Lehmann - 07.10.18


Am 1. Oktober 2018 erfolgte der erste Spatenstich für die Trolleybusverlängerung der Linie 1 nach Ebikon - Fildern zum Einkaufszentrum „Mall of Switzerland“. In einem feierlichen Akt wurde der erste Fahrleistungsmast in der Mitte des Kreisels Schachenweid (Haltestelle Ebikon, Falken) unter Beteiligung von Vertretern der vier Partner Kanton Luzern, Gemeinde Ebikon, Verkehrsverbund Luzern und LuzernPlus aufgestellt. Im Auftrag des Kantons Luzern wird die Verkehrsbetriebe Luzern (vbl) die rund 5 km doppelspurige Fahrleitung der Verlängerung für die RBus-Linie 1 in den kommenden Monaten bauen. Die Eröffnung der durchgehenden Linie 1 ist für den Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 geplant.
In den nächsten Monaten werden die Fundamente erstellt und die rund 250 Masten errichtet sowie Mauerbefestigungen für die Fahrleitungsanlage angebracht. Ab dem Frühling 2019 sind dann die Installation der Fahrleitung und die Erstellung der Stromversorgungsanlagen im Schmiedhof und in der Fildern geplant. Für den Betrieb der verlängerten Linie 1 bestellte die vbl bereits fünf neue Doppelgelenktrolleybusse im RBus- Standard bei der Firma Hess.
Mit der Inbetriebnahme der verlängerten RBus-Linie 1 soll diese am Bahnhof Ebikon mit fünf weiteren Buslinien und der S-Bahn S1 verknüpft werden. Beim hier geplanten Bushub gab es jedoch Einsprüche und Beschwerden gegen das Bauprojekt, so dass eine Realisierung bis Ende 2019 in Frage gestellt ist. Die Gemeinde Ebikon plant nun eine Übergangslösung für den Umsteigeknoten.
Bei dem ersten Spatenstich blieben aus Protest gegen den Bau der Fahrleitung und der Einrichtung des Bushubs die Vertreter der Ebikoner Ortsparteien CVP, FDP und SVP fern. Sie erläuterten in einem Brief an die Verkehrsbetriebe Luzern (VBL), dass sie mit der Erstellung der Fahrleitung weiterhin nicht einverstanden sind und diese die Hauptstrasse, die bereits jetzt schon eine Teilung der Gemeinde verursacht, optisch noch stärker trennen. Außerdem würden die Abbiegemanöver der Busse zum geplanten Bushub am Bahnhof zu einem Verkehrshindernis werden.

Am 15.09.2018 fand ein Depotfest als „Foodfestival“ unter dem Motto „Bei vbl zu Hause“ in der Garage Weinbergli von 10 bis 16 Uhr statt. Die vbl-Mitarbeiter aus rund 20 Nationen und aus ebenso vielen Kantonen der Schweiz boten Speisen und Getränke aus ihren Herkunftsregionen an. Für den Kauf dieser Gerichte und Getränke konnten die Besucher an den speziellen Billettautomaten ihr Bargeld in Wertgutscheine umtauschen. Zum Rahmenprogramm gab es kostenfreie Shuttle-Oldtimer-Fahrten vom Bahnhof bis zum Depot Weinbergli den historischen Autobussen Twin Coach Nr. 76 und FBW Nr. 81 und Oldtimer-Rundfahrten mit dem Trolleybus 25. Diese Rundfahrten kosteten 5 Franken pro Person, die Tickets konnten vor Ort gelöst werden.
In den Hallen stellten vbl-Mitarbeiter die technischen Berufe bei der vbl vor sowie die vbl Fahrschule und VBL REISEN. So konnte der Fahrleitungs-Turmwagen bestiegen, die verschiedenen Fahrzeugtypen besichtigt und das Innenleben der Billettautomaten erkundet werden. Für die jungen Gäste gab es ein Kinderparadies mit Minitrolleybussen aus dem Verkehrshaus. Als musikalische Unterhaltung trat unter anderem die „vbl-Musik“ auf, die eine Uraufführung des brandneuen vbl-Unternehmenssongs präsentierte. Der Gewinn aus der Veranstaltung spendete die vbl einem guten Zweck.

Im Juli 2018 konnte eine Busspur im Zuge der RBus-Linie 1 in Betrieb genommen werden. In Fahrtrichtung Kriens wurde eine 395 Meter lange, durchgehende Busspur realisiert, die auf dem ehemaligen Areal der Kriens-Luzern-Bahn zwischen den Bushaltestellen Grosshofstrasse und Kupferhammer verläuft. Die Arbeiten starteten Anfang April und waren bis August 2018 vollzogen. Die Bushaltestelle Kupferhammer wurde vorverlegt und gleichzeitig für Doppelgelenktrolleybusse ausgebaut.

Fotos:
oben: LighTram 408 als RBus-Linie 1 auf der neuen Busspur, im Hintergrund das Eichhof - Areal, auf dem in den kommenden Jahren der Bau von über 500 Wohnungen geplant ist.
unten: Aus der neuen Haltestelle Kupferhammer fährt das LighTram 234 aus in Richtung Kriens und Obernau. Aufnahmen: J. Lehmann, 03.09.2018


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com