deutsch englisch

City-News Archiv

Mendoza [AR] - Wiederaufnahme des Trolleybusbetriebs ungewiss

K. Budach - 06.03.18


Die Provinzregierung plant die Zukunft des städtischen Nahverkehrs in Mendoza weitgehend ohne Trolleybusse. Aktuell wurde die Beschaffung von 50 Hybridbussen angekündigt, die auf den Trolleybuslinien zum Einsatz kommen sollen. Lediglich auf der Ringlinie 1 (Parque) könnten die Trolleybusse zurückkehren, allerdings nur die wenigen in den letzten Jahren beschafften Niederflurwagen aus einheimischer Produktion vom Hersteller Marterfer. Auch diese Wagen sind allerdings seit Einstellung des elektrischen Betriebs im Mai 2017 auf einem Aussengelände abgestellt und müssten vor einer erneuten Betriebsaufnahme im Depot Calle Peru wieder fahrbereit hergerichtet werden. Zudem sind zahlreiche Vandalismusschäden zu beseitigen. Alle kanadischen Flyer-Trolleybusse ex Vancouver werden nicht wieder in Betrieb genommen.

Die Provinzverwaltung favorisiert Hybridbusse aufgrund geringerer Anschaffungskosten, auch der Kauf von Batterie-Elektrobussen war im Gespräch. Die Massnahme ist angesichts der in den letzten Jahren getätigten Investitionen in den umweltfreundlichen Trolleybusverkehr kaum nachzuvollziehen. Der Betrieb auf den bis 2016/17 elektrisch betriebenen Linien wurde inzwischen zum Teil an private, profitorientierte Busunternehmen vergeben.


Foto:
Niederflurtrolleybusse der neuesten Generation Ende 2016 auf der Ringlinie 1 Parque. Aufnahme: Samuel Fuentes


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com