deutsch englisch

City-News Archiv

Luzern [CH] - Erneuerung des Wagenparks abgeschlossen

J. Lehmann - 30.10.17


Am 3.10.2017 nahmen die letzten beiden Doppelgelenkwagen 416 und 417 den Linienbetrieb auf. Damit sind alle acht für 2017 bestellten Einheiten in Betrieb, nachfolgend die Daten der Inverkehrssetzung:
410: 19.06.2017, 411: 05.07.2017, 412: 24.07.2017, 413: 18.08.2017, 414 und 415: 14.09.2017, 416 und 417: 03.10.2017
Damit umfasst der Wagenpark nun 29 Doppelgelenkwagen (231-242, 401-417) neben den 30 Gelenktrolleybussen (201-230). Während die Doppelgelenkwagen auf den bis zu 24 Kursen der Linien 1, 2 und 8 zum Einsatz kommen, ist auf den bis zu 26 Kursen der übrigen Linien 4, 5, 6 und 7 der Einsatz von Gelenkwagen vorgesehen. Falls zu wenige Gelenkwagen zur Verfügung stehen, kommen auf einzelnen Kursen der Linie 6 Doppelgelenkwagen zum Einsatz.

Als letzter Anhängerzug war Trolleybus 260 mit Anhänger 312 am 11.10.2017 in Betrieb. Die offizielle Abschiedsfahrt fand bereits einen Monat zuvor am 9.9.2017 statt. Der Abtransport der letzten vier Solotrolleybusse des Baujahrs 1989 (Nr. 252, 260, 262 und 264) erfolgte Mitte Oktober. Somit ist auch der zuletzt ausschließlich als Fahrschule bestimmte Wagen 252 außer Dienst. Seine Aufgabe wird nun von Dieselbussen übernommen, außerdem erhält der Doppelgelenktrolleybus 242 eine Fahrschuleinrichtung, um als Fahrschulwagen zu dienen. Aus der Serie von einst 30 Solowagen verblieb lediglich der Wagen 280, der bis 2015 zur Enteisung der Fahrleitung diente, noch in Luzern; er wurde dem Verein „vbl historic“ übergeben. Die ältesten Trolleybusse sind nun die Gelenkwagen 201-208 vom Baujahr 2004.

Der Fahrplanwechsel im Dezember 2017 bringt kaum Änderung bei den Trolleybuslinien. Wegen der Eröffnung des Einkaufszentrums "Mall of Switzerland" am 8. November 2017 wurde die Verdichtung der Autobuslinie 23 vorgezogen. Sie wird bereits ab diesem Tag auch zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr im 7½-Minuten-Takt verkehren, bisher war dieser Takt nur in den Hauptverkehrszeiten morgens und abends geboten, ansonsten gab es einen 15-Minuten-Takt. Der Ersatz durch die knapp 5 km lange Verlängerung der R-Buslinie 1 ist für Dezember 2019 vorgesehen.

Erstmals im Trolleybusnetz Luzern werden nun Fahrleitungstrichter getestet. An der Haltestelle Weinbergli vor dem Betriebshof wurde ein Trichter in der Fahrleitung installiert, um eine automatische Eindrahtung zu ermöglichen. Die ab 2014 beschafften Trolleybusse sind mit einer automatischen Stangenabzugs- und anlegevorrichtung ausgestattet. Bei Umleitungen und Baustellen könnte dann das manuelle Anlegen durch die Trichter ersetzt werden.


Fotos:
oben: Wenige Tage nach seiner Inverkehrssetzung ist Wagen 413 am 26.08.2017 auf der Linie 1 in Kriens im Einsatz.
unten: Auch der Fahrschultrolleybus 252 ist nun historisch, er verließ Luzern auf einen Tieflader am 17.10.2017 zur Verschiffung nach Chile, hier diente er am 27.6.2017 noch als Fahrschulwagen am Bahnhof Luzern. Aufnahmen: J. Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com