deutsch englisch

City-News Archiv

Luzern [CH] - Erster RBus der 2017er Lieferserie eingetroffen

J. Lehmann - 26.06.17


Der erste Doppelgelenktrolleybusse von acht für 2017 zur Lieferung vorgesehen Einheiten wurde am 13.06.2017 angeliefert. Die Abnahme des Bundesamt für Verkehr (BAV) erfolgte am 19.06.2017. Nach Komplettierung der Beklebung, Einbau von Info-Bildschirme und RBL-Bauteilen wird der Wagen im Laufe der Woche in Betrieb gehen. Der zweite Wagen soll in dieser Woche noch geliefert werden, der dritte Mitte Juli 2017. Dann wird ab dem 12.08.17 nach Betriebsferien der Fima Hess die Auslieferung mit dem vierten Wagen fortgesetzt bis Ende September 2017 alle acht Wagen 410-417 in Luzern sind. Nach vollständiger Inbetriebnahme werden dann 29 Doppelgelenk- (231-242, 401-417) und 30 Gelenktrolleybusse (201-230) in Betrieb sein.
Die Doppelgelenwagen kommen als RBus dann auf den Linien 1 (10 Kurse), 2 (8 Kurse) und 8 (6 Kurse) zum Einsatz, die Gelenkwagen werden in der Regel auf den Linien 4 (3 Kurse), 5 (7 Kurse), 7 (8 Kurse) und 6 (8 Kurse) eingesetzt. Wie bereits jetzt schon praktiziert, kommen auf der Linie 6 im Spitzenverkehr auch Doppelgelenkwagen zum Einsatz, sofern nachmittags mehr Doppelgelenk- als Gelenktrolleybusse zur Verfügung stehen.

Von den Solowagen sind derzeit nur noch fünf im Linieneinsatz, und zwar die Wagen 260, 262, 263, 274 und 279 mit Anhänger 312-316 (derzeit auch in dieser Reihenfolge miteinander gekuppelt). Die Solotrolleybusse 261 und 264 sind bereits in der Halle des Busunternehmens Heggli abgestellt und seit dem 17.05.2017 abgemeldet. Dort steht auch das ehemalige Enteisungs-Fahrzeug 280, welcher jedoch in Luzern bleiben sollen. Die sieben Solowagen und der Fahrschulwagen 252 sollen Ende 2017 nach Chile verkauft werden. Eine Abstellung der fünf Anhängerzüge erfolgt je nach Platzmangel mit der Inbetriebnahme der neuen Doppelgelenkwagen. Ein Einsatz ist über die Sommermonate vorgesehen. Die ab dem 08.07.2017 beginnenden Sommerschulferien werden für die Verlegung eines neuen Straßenbelags auf der Seebrücke genutzt. Die Stadt Luzern kündigte für den Zeitraum 3.7.17 bis voraussichtlich 23.07.2017 die Sperrung von Fahrspuren auf der Seebrücke für die Bauarbeiten an. Bedingt durch die Rückstaus sind auch Verzögerungen im öffentlichen Verkehr zu erwarten.

Der Spatenstich für ein zweites Depot in Root erfolgte am 29.05.2017. Eine Investorengruppe wird hier eine gewerbliche Überbauung auf dem Areal Oberfeld 15-17 errichten, im hinteren Teil des Areals wird ein Depot für 27 Gelenkautobusse angelegt. Die Planung sieht vor, das langfristig angemietete Depot ab Dezember 2018 zu nutzen.

Die Verlängerung Linie 1 als Trolleybuslinie in 2019 geplant. Im Laufe des Jahres 2017 wird die Entscheidung des BAV erwartet, nachdem zum Beginn des Plangenehmigungsverfahrens das Projekt im September 2016 öffentlich aufgelegt wurde. Im Zuge des Verfahrens wurden 543 Anwohner angeschrieben, mit denen die vbl eine einvernehmliche Lösung anstreben. Beim Bundesamt für Verkehr gingen nun 17 Einsprachen gegen das Projekt ein, die nun behandelt werden. Es sollen möglichst durch Gespräche mit den Direktbetroffenen gütliche Einigungen erzielt werden. Neben der Plangenehmigung wird die Freigabe der erforderlichen finanziellen Mittel zum Bau der Fahrleitungsanlage sowie des Bushubs in Ebikon erwartet. Sobald beides vorliegt, kann der Baubeginn im Laufe des Jahres 2018 erfolgen. Die Kosten für die Verlängerung von der derzeitigen Endstation der Linie 1 in Maihof bis zum Bushub Ebikon betragen rund 9 Millionen, von hier bis zum Einkaufszentrum Mall of Switzerland, das im Herbst 2017 eröffnet werden soll, wird mit 4 Millionen Franken gerechnet. Im Vorfeld der Plangenehmigungen erstellte die vbl einen Vorbericht zur Prüfung alternativer elektrischer Antriebsvarianten mit dem Ergebnis, dass der Bau der Fahrleitung die wirtschaftlichste Lösung darstellt.
Eine erneute Untersuchung, ob Batterietechnik Fahrleitung ersetzen kann, wird nun gemeinsam mit der Hochschule Luzern für die geplante RBus-Linie 3 nach Littau durchgeführt, die bis zum Jahr 2022 umgestellt werden soll.

Fotos:
oben: Die fünf Anhängerzüge verkehren nur noch bis Herbst 2017, hier Wagen 262 mit Anhänger 313 im Einsatz auf der Linie 8 nach Würzenbach am 27.6.2017
unten: Neu geliefert wurde LighTram 410 und wartet auf seinen ersten Linieneinsatz im Depot. Aufnahmen: Jürgen Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com