deutsch englisch

City-News Archiv

Salzburg [AT] - Luzern grüßt Salzburg

J. Lehmann - 30.09.17


"Luzern grüßt Salzburg" war auf der Linien- und Zielanzeige vom Doppelgelenktrolleybus 408 abgebildet, als er am 29.9.2017 vorgestellt wurde. Bereits über den Antransport von Luzern nach Salzburg am 25./26.9.2017 wurde in den Medien ausführlich berichtet. Das bei den Verkehrsbetrieben Luzern (vbl) bis zum 15.12.2017 angemietete Fahrzeug wird ab dem 2.10.2017 auf der Obuslinie 3 zum Einsatz kommen. Auch ein Einsatz im Stadionverkehr ist vorgesehen. Für den Linieneinsatz wurden 20 Fahrer in das Fahrzeug eingewiesen.
Der erneute Testeinsatz - bereits vor 5 Jahren wurde ein Doppelgelenkwagen aus Zürich getestet - soll nun mit einem 10-wöchigem Linieneinsatz die Alltagstauglichkeit des 24,6 m langen Fahrzeugs beweisen. Es besteht die Absicht, zur Umstellung der Linie 3 neun Doppelgelenkwagen zu bestellen, die bis 2020 das Platzangebot auf der hoch genutzten Linie erhöhen kann.

Die vier Solaris MetroStyle der Lieferung von 2017 aus dem 2012 abgeschlossenen Vertrag sind seit Ende Mai 2017 im Linieneinsatz. Sie erhielten die Betriebsnummern 363 bis 366 und die Kennzeichen S-290 TO bis S 293 TO. Die letzten vier Wagen aus diesem Liefervertrag werden 2018 erwartet. Nach den bereits im April 2017 abgestellten Gräf & Stift - Gelenkwagen NGT204 M16 Nr.237 und 238 folgte noch 249. Mit dem bereits im Februar 2017 abgemeldeten Wagen 252 verließen diese vier Wagen im Juni 2017 Salzburg in Richtung Iwano-Frankowsk, wo sie als Wagen 191-194 in Betrieb gingen.
Am 05.09.2017 wurden die Wagen 231 und 246 abgemeldet, sie erreichten eine Laufleistung von 1.183.174 km und 1.154.622 km. Gemeinsam mit dem Wagen 242, der bereits am 19.07.2017 bei einer Laufleistung von 1.121.610 km abgemeldet wurde, gingen zwei Wagen am 18.09.2017 (242) und 27.09.2017 (246) nach Iwano-Frankowsk, der Abtransport von Wagen 231 wird Anfang Oktober erwartet.
In Salzburg verbleiben damit noch 12 Wagen (229, 232-234, 236, 241, 243-245, 247, 248, 250) aus der 1994 bis 1997 beschafften Serie von 22 Wagen, es waren die ersten Niederflurobusse für Salzburg. Alle Wagen sind bereits Kilometermillionäre, Ende August 2017 erreichte auch der erste VanHool (Wagen 268) eine Laufleistung von 1 Million km.
Für Diskussionen sorgte wieder der reduzierte Obusverkehr während der Sommerferien. Als Grund wurde nun bekannt, dass dieses aufgrund einer Limitierung der jährlichen Mindestkilometerleistung gemäß des im Jahre 1999 abgeschlossenen Vertrags zwischen Stadt, Land und der Salzburg AG erfolgte. Im Vorfeld der Bürgermeisterwahl am 26. November 2017 versprachen alle Kandidaten, den Vertrag entsprechend des seitdem gewachsenem Obusnetzes anzupassen.

Foto:
Auf einer Pressefahrt am 29.09.2017 konnte der Wagen auch vor dem Amtssitz des Bürgermeisters am Mirabellplatz festgehalten werden. Aufnahme: Stefan Jakob Maget


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com