deutsch englisch

City-News Archiv

Castellón [ES] - Erfolgreicher Batterie-/Oberleitungsbetrieb mit Tram-Charakter

J. Lehmann - 20.02.17


Am 01.02.2017 erschien ein Artikel in der Lokalzeitung „elmundo“, der stolz auf den Fahrgastzuwachs in 2016 hinweist. Dieser Zuwachs betrug 7,4 % gegenüber 2015. Es konnten auf der Tram-Linie in 2016 insgesamt 2.276.214 Passagiere befördert werden. Die Monate mit den höchsten Benutzerzahlen waren der Oktober mit 217.321 und der November mit 221.053 Fahrgästen, im August wurde die niedrigste Benutzung mit 127.912 Passagieren verzeichnet.
Mit 36% ist der Anteil der Barzahler sehr hoch, weitere 25% nutzen den Vorverkauf mit Karten für 10 Fahrten. Der Barpreis für eine Fahrt in Höhe von 1,05 € blieb in den letzten Jahren stabil, es besteht die Absicht durch gezielte Werbung, den Anteil an Abonnements zu erhöhen.
Die als TRAM 1 bezeichnete Trolleybuslinie zwischen Grao und Universität Jaime I (UJI) wird seit Juli 2015 alle 12 Minuten befahren. Wie im seit der Eröffnung der Linie im Dezember 2014 bestehenden 15-Minuten-Takt kamen hier zuerst 5 Kurse zum Einsatz, lediglich in der Mittagszeit von 10:30 Uhr bis 14 Uhr wurde die Fahrzeit erhöht und 6 Kurse eingesetzt. Da jedoch die Ampelsteuerung in der Stadt geändert wurde und die Vorrangschaltung für die Trolleybusse an wichtigen Kreuzungen entfiel war eine Fahrzeit von 30 Minuten nicht einzuhalten, somit werden bei bis zu 36 Minuten Fahrzeit ganztägig 6 Fahrzeuge seit dem 28.11.2016 eingesetzt. Mit dem neuen Fahrplan ab diesem Zeitpunkt wurde auch der Verkehr an Wochenenden verdichtet. Bislang wurde Samstags alle 20 Minuten, Sonn- und Feiertags alle 30 Minuten gefahren. Nun wird an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ein 16-Minuten-Takt geboten. Für den Zeitraum vom 15. Juni bis 14. September wurde zudem ein Sommerfahrplan eingeführt, der einen 13-Minuten-Takt auf der Trolleybuslinie vorsieht.
Für den Anschlussverkehr in Grao wird nur noch einer der drei Dieselbusse benötigt, es wird nun alle 24 Minuten über die Cami Vell del Serradal und zurück über die Hauptstraße Av. de Ferrandis Salvador gefahren, beides sind Längen von je 2,2 km. Nur in den Sommermonaten wird die Route an der Sternwarte „Planetari de Castelló“ und die Av. Castalia, die näher an den Stränden liegt bedient. Der Anschlussverkehr ist weiterhin unglücklich, er wird auch wenig genutzt, jedoch scheitert eine Verlängerung der Trolleybuslinie im Batteriebetrieb an der knappen Anzahl der Wagen.
Weiterhin dürfen die Cristalis mit Ihrem Dieselmotor nicht durch die Innenstadt fahren, so dass sie nur auf der Verstärkungslinie zwischen Parc Ribalta und der UJI zum Einsatz kommen. Von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr kommen zwei Trolleybusse auf dem rund 2 km langen Abschnitt zum Einsatz und bieten hier einen 6-Minuten-Verkehr. Für einen Einsatz auf der gesamten Linie wäre ein Umbau auf Batterieantrieb erforderlich. Dieser Umbau der drei nun neun Jahre alten Fahrzeuge wäre jedoch zu teuer und wird daher nicht in Betracht gezogen.
Somit werden alle Solaris MetroStyle für den Einsatz auf der Linie T1 von Grao nach UJI benötigt. Bei Ausfall eines Wagens kommt einer der Irisbus-Crossway-Dieselbusse zum Einsatz. Die Laufleistung der sechs Solaris MetroStyle stieg entsprechend. Wagen 11 hat bereits seit seiner Inbetriebnahme Ende 2014 eine Laufleistung von 142.342 km absolviert, im vergangenen Jahr konnte er eine Laufleistung von 74.260 km erreichen. Da der Wagen 12 wegen Einbau der Spurführung Mitte 2015 nachgeliefert wurde und erst ab dem 25/08/2015 für den Linienverkehr freigegeben wurde, hat er mit 96.100 km eine geringere Laufleistung als die übrigen Fahrzeuge geleistet. Seine Jahreslaufleistung betrug in den vergangenen 12 Monaten knapp 70.000 km.

Von der gesamten Streckenlänge, die 7,7 km bzw. in Richtung UJI 8,2
km beträgt, werden 1,8 km bzw. 2,2 km durch die Innenstadt im Batteriebetrieb befahren. Der Anteil der Batterienutzung an der Fahrleistung im Regelbetrieb beträgt somit bei rund 26%. Es ist bislang kein Verschleiß zu verzeichnen, insbesondere die Batterien weisen auch nach Laufleistungen bis zu 150 Tkm keine Alterserscheinungen auf.
Die sechs Solaris MetroStyle sind mit einem Leergewicht von 12965kg zugelassen, die Nutzlast beträgt 19 to. Der Anteil der Batterien an diesem Gewicht beträgt mit Container 1100kg, die Batterien bestehen aus 31 Modulen 24V, 60Ah aus Nano Lithium-Titan-Oxid, pro Modul beträgt das Gewicht 24,7kg. Einzelne Elemente wurden bereits ausgetauscht, die Batteriemodule stammen aus den USA.

Foto:
Am Parc Ribalta fertigt der Fahrer bereits Fahrgäste ab, während Wagen 8 automatisch die Stangen anlegt. Für die Haltestellenanfahrt nutzen die Solaris die Spurführung, die in 2016 auch bei den Wagen 8-11 montiert wurden, gut erkennbar ist die für die Ausleuchtung der Fahrspur unter dem Fahrzeug angebrachten Leuchten. In Gegenrichtung ist von der UJI der Cristalis-Trolleybus 2 eingetroffen und wird nach Befahren der Wendeschleife auf der Kreuzung rund 6 Minuten später in Richtung UJI starten. Aufnahme: Jürgen Lehmann, 16.2.2017


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com