deutsch englisch

City-News Archiv

Bergen [NO] - Studien zur Erweiterung des elektrischen Betriebs beauftragt

J. Lehmann - 19.06.17


Die Kreisverwaltung Hordaland County Council hat entschieden, dass sie den Trolleybusbetrieb fortsetzen will. Vorerst werden die Mehrkosten für den kleinen Betrieb an den Betreiber Tide Buss AS bis 2020 übernommen. Die Infrastruktur wie Fahrleitung und Gleichrichter übernahm die Kreisverwaltung in 2015 und wird seitdem von der Stadtbahngesellschaft LRT AS durchgeführt. Ebenfalls in 2015 erhielten die Trolleybusse eine Überarbeitung und damit eine Lackierung in weiss/rot entsprechend dem Design des Verkehrsverbunds Skyss erhalten.
Ende 2016 wurden für eine technische Machbarkeitsstudie über die Ausweitung des Trolleybusbetriebs in den Stadtbezirk Laksevåg Mittel freigegeben. Hierhin fahren derzeit die Buslinien 5 und 6 gemeinsam im 10-Minuten-Takt, in Hauptverkehrszeiten sogar alle 5 Minuten. Der Linienweg geht über die Schnellstraße durch den Damsgårdstunnelen, die Verlegung von Fahrleitung wird hier als problematisch angesehen. Eine Vorlage der Studie wurde im ersten Halbjahr 2017 erwartet, jedoch sind bislang keine weiteren Entschlüsse getroffen worden.

Ebenfalls liegen Gutachten über die Verlängerung der Trolleybuslinie im Süden von der Endhaltestelle Birkelundstoppen nach Sædalen um rund 2,5 km vor. Der Stadtteil ist in den letzten Jahren mit einer umfangreichen Wohnbebauung erweitert worden. Die dort im Jahre 2010 errichtete Schul- und Sportkomplex wird auch von Schülern aus dem Bezirk Nattland besucht, um die dortige Schule zu entlasten. Die Linie 80, die vom Stadtbahnterminal Nestun über Sædalen nach Birkelundstoppen und von hier parallel zur Trolleybuslinie 2 zur Innenstadt verkehrt, wird in den Hauptverkehrszeiten bereits im 10-Minuten-Takt bedient, tagsüber im 30-Minuten-Takt.

Weiterhin besteht die Absicht, zur geplanten Neuausschreibung des Busverkehrs des Bereichs Bergen Zentrum in 2020 neue Fahrzeuge und die Verlängerungen zu realisieren.

Nach einem Brand des Hilfsantriebs am 12.11.2015 wird Trolleybus 8196 in eigener Werkstatt wieder aufgebaut. Den neuen Motor für das Hilfsaggregat lieferte die Fa. Iveco Mitte 2016, jedoch konnten die Arbeiten an dem Wagen nur schleppend durchgeführt werden. Von den zwei langjährigen Mitarbeitern, die für die Instandsetzung der Trolleybusse zuständig waren, ist einer in 2014 in den Ruhestand gegangen. Es werden zwar nun jüngere Mitarbeiter für die Trolleybustechnik ausgebildet, die jedoch weiterhin vorwiegend in der Autobuswerkstatt tätig sind. In Reparatur befindet sich auch Wagen 8194, hier musste die Achse nach Korrosion durch Streusalz auf den Straßen ausgetauscht werden. Inzwischen traten auch Probleme am Hilfsaggregat von 8195 auf, das Aggregat steht zur Reparatur in der Werkstatt, der Wagen ist auf der Außenfläche des Depots abgestellt.

Fotos:
oben: Am 14.06.17 war Wagen 8198, einer von drei Trolleybussen, die Anfang Juni 2017 für die bis zu acht Kursen der Trolleybuslinie 2 betriebsbereit waren, am Beginn der Nattlandsveien Richtung Birkelundstoppen unterwegs.
unten: An der Endstation Birkelundstoppen pausieren die anderen beiden betriebsbereiten Trolleybusse 8199 und 8197, im Hintergrund der Straßentunnel nach Sædalen, eine Verlängerung dorthin wird von der Bezirksvertretung angestrebt. Aufnahmen: Jürgen Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com