deutsch englisch

City-News Archiv

Wellington [NZ] - Umbau in Hybridbusse beginnt und Fahrleitungsabbau ausgeschrieben

K. Budach - 15.08.16


Trolleybus 362 wurde als erster zum Umbau in einen Batterie-Hybrid-Bus abtransportiert. In den nächsten Jahren soll ein Grossteil der Flotte des Betreibers NZ Bus aus Bussen mit solcher Technologie bestehen. Die Busse werden dabei von einem Elektromotor angetrieben, der aus Batterien gespeist wird. Diese Batterien werden stationär im Depot und über Bremsenergierekuperation aufgeladen. Darüber hinaus wird als sogenannter "Range-Extender" ein Verbrennungsmotor eingebaut, der mit Diesel oder optional Gas betrieben werden kann. Die gesamte Motoreinheit wird als "Whrightspeed electric powertrain" bezeichnet. In der Praxis handelt es sich somit um Hybridbusse. Mit Wagen 362 sollen Praxiserfahrungen gesammelt werden, bevor über weitere Umbauten und Beschaffungen entschieden wird.

Obwohl also keine den Trolleybussen vergleichbare Technologie zur Verfügung steht, wird weiterhin am 30.06.2017 als Einstellungsdatum aller Trolleybuslinien festgehalten. Darüber hinaus wird sogar bereits eine Ausschreibung für den Abbau der Fahrleitung ab Juli 2017 vorbereitet.

Von den drei Prototyp-Zweiachsern der aktuellen Fahrzeuggeneration von "Designline" Trolleybussen ist seit geraumer Zeit nur noch der 2005 beschaffte Wagen 303 in Betrieb, Wagen 301 (Bj.2003) und 302 (Bj.2005) stehen abgestellt und zum Teil ausgeschlachtet im Depot.


Foto:
"Designline"-Dreiachser 377 erhielt im Mai 2009 seine Zulassung, die gesamte Serie von 57 Einheiten wurde im Zeitraum 2007 bis Juli 2009 in Betrieb genommen, die noch nicht mal 10-jährigen Trolleybusse sollen nun nach und nach in batteriebetriebene Busse umgebaut werden soll. Aufnahme: Robert Schwandl (www.urbanrail.net)


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com