deutsch englisch

City-News Archiv

Lublin [PL] - Neue und erweiterte Trolleybuslinien und Aushilfe im Autobusnetz

J. Lehmann - 27.05.16


Mit einem Fahrplanwechsel am 1.3.2016 erfolgten weitere Änderungen im Trolleybusnetz. Zwei Linien 157 und 161 sind hinzu gekommen, die die in den letzten Jahren montierte neue Fahrleitung nutzen. Während die Linie 157 neu eingerichtet wurde, handelt es sich bei der Linie 161 von Weglin nach Felin um Teile der bisherigen Buslinie 28. Die Trolleybuslinien 152 und 154 erhielten zudem eine Verlängerung nach Weglin bzw. Os. Poręba, jedoch wurde deren Frequenzen von bisherigen 20- auf einen 30-Minuten-Takt gedehnt. Den bisherigen 20-Minuten-Takt behielten die Linien 153, 155 und 156, eine Anpassung der Taktfrequenzen ist hier für die zweite Jahreshälfte vorgesehen.

Die bisherige Trolleybuslinie 150 zum Bahnhof wurde eingestellt, teilweise erfolgte ein Ersatz durch Linie 20, die nun zum Bahnhof fährt. Diese Autobuslinie wird wie die Linie 30 mit Trolleybussen bedient. Als Ersatz für diese Linie erhielt die Trolleybuslinie 151 eine Verdichtung der Taktfrequenz von 10 auf 7½ Minuten. Die ebenfalls bisher alle 10 Minuten bediente Linie 158 verkehrt nun nur noch alle 15 Minuten. Die neue Linie 157 wird alle 30 Minuten befahren, die Linie 161 übernahm den unmerkbaren 25-Minuten-Takt der früheren Autobuslinie. Der Elektrobus, der bisher auf der eigens hierfür eingerichteten Linie EKO zum Einsatz kam, absolviert nun einen der zusätzlichen Kurse in der Hauptverkehrszeit auf der Linie 159. Diese wurde bereits am 1.2.16 auf einen 7½-Minuten-Verkehr in Spitzenzeiten verdichtet, ansonsten wird hier ein 15-Minuten-Takt geboten.

Anfang April 2016 kündigte die Stadtverkehrsverwaltung ZTM den Vertrag mit PKS Zielona Gora, die seit 2014 nach einer Ausschreibung 19 Omnibusdienste absolvierte. Der Grund lag am schlechten Zustand der Wagen und damit verbundenen Arbeitsabsage von den Fahrern. Schließlich wurden nach einer Polizeikontrolle die meisten Wagen aus dem Verkehr gezogen. Ein Teil der Fahrdienste wurden vom städtischen Verkehrsbetrieb MPK übernommen. Nachdem zwei Autobusse durch Unfälle Totalschäden erlitten, verschärfte sich der Wagenparkmangel und Trolleybusse helfen auf Autobuslinien aus. So kamen seit April Trolleybusse auf den Autobuslinien 1, 30 und 42 sowie auf der Linie 20 (bisher ein Teil der Linie 30) in Dienst. Zwei Trolleybusse laufen zudem seit dem Fahrplanwechsel Anfang März 2016 planmäßig auf der Linie 19, die nur morgen mit 6 Fahrten und nachmittags mit 5 Fahrten bedient wird.
Der Vertrag mit PKS ZG lief nur bis Ende Juni 2016, ab September sollen mit einem neuen Vertrag, der derzeit ausgeschrieben wird, 30 neue Autobusse in Dienst gestellt werden.

Foto:
Solaris 3889 im Einsatz auf der Autobuslinie 34, die auf rund 40% unter Fahrleitung verkehrt, der Rest wird wie hier sichtbar mit dem Dieselaggregat bewältigt. Aufnahme: Wojciech Turżański


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com