deutsch englisch

City-News Archiv

trolley:planung - Stavanger: Ratsbeschluss zur Einführung von Trolleybussen auf dem BRT-System

K. Budach - 11.11.15


Trolleybusse sollen ab 2021 auf dem seit längerem geplanten, vollständig neu zu errichtenden BRT-System im norwegischen Stavanger verkehren. Der Rat der Region Rogaland traf diese Entscheidung formell auf seiner Sitzung vom 20.10.2015. Insgesamt 45 km sollen die separaten Busspuren in Stavanger und im benachbarten Sandnes umfassen, mit deren Bau bereits begonnen wurde. Damit entsteht dort Europas größte BRT-Anlage.

Bei der Wahl der Fahrzeuge und des Antriebstyps fanden im Laufe der vergangenen 18 Monate umfangreiche Untersuchungen statt, mit dem Ziel der Auswahl des umweltverträglichsten und zugleich zuverlässigsten, aktuell verfügbaren Systems. Die Beratungsfirma Trivector stand den Entscheidungsfindern dabei zur Seite. Die Auswahl fiel unter breiter Mehrheit der beteiligten Parteien auf den Trolleybus für den Einsatz auf allen Hauptstrecken mit wesentlichem Anteil an Eigentrassen, während auf weniger frequentierten Zubringerrouten batterie-elektrische Busse und solche mit Biogasantrieb Anwendung finden sollen. Für die Hauptstrecken ist ein Mix aus Gelenk- und Doppelgelenktrolleybussen vorgesehen. Norwegen verfügt über ausreichende Reserven bei der regenerativen Energieerzeugung, die den Einsatz elektrischer Verkehrsmittel als umweltfreundliche Alternative ohnehin nahelegen.

Nächster Schritt ist eine erwartete Entscheidung über eine staatliche Mitfinanzierung der vorgesehenen Investitionen.

(unter Verwendung von Presse-Informationen von Trivector)

Foto:
So soll es in der Innenstadt von Stavanger ab 2021 aussehen - moderne Trolleybusse fahren vollständig auf Eigentrasse.
Aufnahme - Simulation: Trivector


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com