deutsch englisch

City-News Archiv

Mendoza [AR] - Neuwagenlieferung vorerst unterbrochen

K. Budach - 28.10.15


Die Anzahl der bisher ausgelieferten Trolleybusse vom einheimischen Hersteller Marterfer mit E-Ausrüstung von Schneider beträgt aktuell 13, davon sind 12 einsatzfähig, der 13. wird im Depot in Mendoza fahrbereit gemacht. Die prekäre Finanzsituation der Provinz Mendoza hat die Aufstockung der ursprünglichen Bestellung von 14 Neuwagen um weitere 15 vorerst zum Stillstand gebracht. Im Bau sind aktuell nur noch zwei weitere Wagen, sodass gegen Jahresende 15 Fahrzeuge zur Verfügung stehen sollten. Die beiden im Bau befindlichen Wagen sollen eine E-Ausrüstung von ABB erhalten. Die weitere Entscheidung über die dringend benötigten Neufahrzeuge wird erst nach dem für Dezember geplanten Regierungswechsel in der Provinz Mendoza erwartet.

Aktuell sind trotz des Improvisationstalents der Werkstatt täglich nur noch zwischen 15 und 20 der kanadischen Flyer-Trolleybusse einsatzfähig. Zusammen mit den 12 fahrbereiten Marterfer-Neuwagen ergibt sich immer noch ein erheblicher zusätzlicher Bedarf, der durch den Einsatzbestand nicht gedeckt werden kann, da im Tagesverkehr an Werktagen rund 50 Kurse verkehren sollen. Seit geraumer Zeit kommen deshalb immer wieder Dieselbusse zur Verstärkung auf den Trolleybuslinien zum Einsatz. Alle 6 Trolleybuslinien sind derzeit ohne Einschränkungen befahrbar.


Foto: Neuwagen 407 im Depot in der Calle Peru. Aufnahme: Jorge L. Guevara





klicken Sie auf das Bild um es in Originalgre darzustellen (width="960" height="720")

zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com