deutsch englisch

City-News Archiv

Usti nad Labem [CZ] - Alle 26 neuen Trolleybusse in Betrieb

J. Lehmann - 28.10.15


Mit der Inbetriebnahme von sechs 15m-Trolleybussen Skoda 28Tr (Nr. 422-427) Mitte Oktober 2015 sind nun alle 26 Anfang 2014 bestellten Trolleybusse im Einsatz. Die Lieferung der ersten sechs Gelenkwagen erfolgte bereits im Sommer 2014, im April 2015 folgten zwei weitere Gelenk- und die ersten vier 15m-Fahrzeuge, im Juni 2015 gingen dann die letzten beiden der 10 Gelenkwagen und sechs weitere Dreiachser in Betrieb, so dass im Sommer zehn der 16 Dreiachser (412-421) ausgeliefert waren. Auch letzten sechs Neufahrzeuge erhalten Taufpaten aus der lokalen Sportwelt, die Tauffeier ist für den 03.11.2015 vorgesehen.

Von den letzten sechs aus der Serie von einst 39 in 1989 beschafften Skoda-Gelenkwagen (siehe Meldung vom 04.05.2015) wurden im Juni 2015 der Wagen 504 und Ende September die Wagen 511 und 532 abgestellt. Mit Wagen 532, der 1989 einige Testfahrten in Eberswalde durchführte, fand am 26.9.2015 eine privat organisierte Abschiedsfahrt statt. Von den fünf Solotrolleybussen Skoda 14Tr, mit denen der Betrieb am 1.7.1988 wieder aufgenommen wurde, ist Wagen 403 als einziger im Wagenpark verblieben. Die übrigen vier Wagen wurden 2001 an Szeged verkauft. Er kommt neben den verbliebenen Skoda 21Tr, die 2013 aus Hradec Králové übernommen wurden (Nr.406-408), morgens von 6:00 Uhr bis 8:00 Uhr auf der Linie 62 zum Einsatz, die in diesem Zeitraum im 30-Minuten-Takt zwischen Mirove namesti und Globus pendelt. Erst ab 8:00 Uhr verkehrt die Linie 62 bis Karla IV, die Gelenktrolleybusse kommen bis 8:00 Uhr auf der Linie 60 zum Einsatz um bis Mírová einen 7½-Minuten-Takt zu bieten.
51 Haltestellen werden so umgebaut, dass bei den Niederflurtrolleybussen ein stufenloser Zutritt ermöglicht werden kann. Der Umbau kostet 34,7 Mio. CzK, von denen rund 80% aus Fördermitteln der Europäischen Union gezahlt werden. Ebenfalls mit Fördermitteln der EU wurden im Stadtzentrum am Ende der Straße Masarykova und am Ende der Straße Stříbrnický potok zwei Wendeschleifen errichtet, um bei Unterbrechungen in der Innenstadt, zum Beispiel durch Hochwasser der Elbe, weiterhin Trolleybusse einzusetzen. Die Kosten dieser Maßnahme betragen 23,8 Mio. CzK und wurden von der Firma STRABAG Rail ausgeführt. Ebenfalls wurde im August die Fahrleitung der Endhaltestelle Mirova (Linien 51, 53, und 60) erneuert, aufgrund dieser Arbeiten mußten die Trolleybuslinien im Ersatzverkehr mit Autobussen während der Sommerschulferien bedient werden.

Fotos:
oben: Trolleybus 611 aus der Serie von 10 Solaris/Skoda 27Tr-Gelenktrolleybussen passiert am 08.09.15 die Haltestelle Saldova, die rollstuhlgerecht umgebaut wird.
unten: Trolleybus 511 war am 08.09.2015 der älteste aus der Serie von 40 Skoda 15Tr-Gelenkwagen, die 1989 zur Eröffnung weiterer Trolleybuslinien beschafft wurden, im Hintergrund ist eine der neuen Wendeschleifen in die Velká hradební erkennbar Aufnahmen: Jürgen Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com