deutsch englisch

City-News Archiv

Castellón [ES] - Erste Erfolgsbilanz

K. Budach - 01.06.15


Der Betrieb auf der im Dezember 2014 verlängerten Trolleybuslinie T1 in Castellón hat sich gut eingespielt, die Fahrgastnachfrage ist groß. Erwartet werden für 2015 rund 2,5 Mio. Fahrgäste.
Deshalb wurde mit Wirkung vom 30.03.2015 auch der Fahrplan angepasst. Montags-freitags wurde der 15-Minuten-Takt auf der Gesamtstrecke bis 22 Uhr ausgedehnt. Außerdem werden freitags und samstags abends bis 01:00 Uhr stündliche Fahrten zusätzlich angeboten. Der Verstärkungsverkehr zwischen UJI und Parque Ribalta, der zuvor mit zwei Wagen im 8-Minuten-Takt bis 15.20 Uhr angeboten worden war, läuft nun bis 20 Uhr, ab 15:30 Uhr allerdings nur mit einem Wagen im 16-Minuten-Takt. Für diese Verstärkungsfahrten war an der bisherigen Endstelle Parque Ribalta eine Wendeschleife errichtet worden, um den Wendevorgang zu beschleunigen und auf Ab- und Andrahten verzichten zu können. Samstags herrscht tagsüber ein 20-Minuten-Takt und sonntags ein 30-Minuten-Takt. Die Taktfolge auf dem Abschnitt zum Grao dürfte in der Sommersaison beim zu erwartenden Fahrgastandrang in Richtung Strand zur raschen Vollauslastung der Kapazität der Solowagen führen. Auf die Beschaffung von Gelenkwagen war seinerzeit verzichtet worden, um die erwarteten Angebote der möglichen Konzessionäre im Kostenrahmen zu halten.

Die Verstärkungskurse werden mit den älteren Cristalis-Trolleybussen gefahren, die mit ihren EUR3-Dieselmotoren das fahrleitungslose Stück im Innenstadtzentrum nicht befahren dürfen. Für den Viertelstunden-Takt auf der Gesamtstrecke werden fünf Kurse benötigt. Aktuell sind noch immer nur fünf der neuen Solaris/ Škoda Electric -Trolleybusse in Castellón, bei Ausfall oder Wartungsarbeiten müssen ersatzweise Dieselbusse eingesetzt werden. Dies ist in der Regel einer der drei Iveco-Irisbus Crossway Autobusse, die ansonsten den Pendelverkehr auf den beiden Anschlusslinien im Hafen-/Strandviertel Grao versehen.

Der sechste Trolleybus befindet sich aktuell noch beim Hersteller in Polen, dort wird u.a. die Spurführungseinrichtung eingebaut. Auch in den anderen 5 Neuwagen fehlt sie noch und wird nachgerüstet. Auf der Neubaustrecke sind derzeit auch die notwendigen Markierungen zur Haltestellenanfahrt mit optischer Spurführung noch nicht angebracht.

Pläne für den Bau einer zweiten Linie nach Villareal-Burriana, wie schon 2007/8 geplant, sowie eine Verlängerung der TRAM-Linie 1 von Grao nach Benicasim tauchten vor den Regionalwahlen Ende Mai in der Tagespresse wieder auf, dürften aber auf absehbare Zeit an der Finanzierungsfrage scheitern.


Foto:
Nr. 8 ist ein Solaris / Škoda Electric Trolleybus im MetroStyle-Design, hier bei der Ankunft an der Endstelle Grao. Rechts der Pendelbus, der gerade vom Strand eingetroffen ist und Umsteiger bringt.
Aufnahme: Dirk Budach


Ausführliche Informationen über den erweiterten Trolleybusbetrieb in Castellón finden sich im aktuellen Heft 6/2015 der Zeitschrift "stadtverkehr" (www.stadtverkehr.de)


mehr Informationen ...



klicken Sie auf das Bild um es in Originalgre darzustellen (width="837" height="558")

zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com