deutsch englisch

City-News Archiv

Armavir [RU] - Neuer teilniederfluriger Trolleybus von Fa.TrolZa

J. Lehmann - 04.05.15


Ende Dezember lieferte die Firma TrolZa einen Trolleybus des Typs 5275.03 „Optima“ an das inzwischen wieder kommunale Unternehmen der Stadt MP Armavir "Trolleybus-Management" aus. Der neue Trolleybus ist im vorderen Bereich niederflurig, eine Rampe zur Beförderung von Fahrgästen im Rollstuhl ist an der zweiten Tür eingebaut. Der Fahrgastraum verfügt außerdem über eine Klimaanlage, durch die neue Technik der elektrischen Ausrüstung verbraucht der Wagen dennoch weniger Strom. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern ist der neue Trolleybus im Betrieb zuverlässiger und komfortabler.

Mit der Übernahme des zuvor privaten Betriebs "Armavirpassazhirtransa" wieder in städtische Führung ab dem 01.03.2010 gingen bereits 16 Trolleybusse des Typs TrolZa ZiU682 in Betrieb, die gemeinsam mit Noworossijsk und Krasnodar mit Mitteln aus dem Bundesprogramm beschafft wurden. Dafür wurden die zehn 2006 vom Privatunternehmen beschafften Trolleybusse 102-106 (ZiU-682G) im Juli 2010 nach Novorossiysk und die Trolleybusse 107-111 (LiAZ-5280 im Juni 2010 an Tula abgegeben. Sechs ZiU 682 der Baujahre 1991/92 wurden durch die Neufahrzeuge ebenfalls ersetzt, elf weitere ZiU 682 der Baujahre 1988 bis 1994 wurden bis 2012 ersatzlos ausgemustert, so dass der Wagenpark nun 31 Trolleybusse umfasst. Damit werden weiterhin 5 Linien (1-4 und 7) bedient, die im Spitzverkehr teilweise im 5-Minuten-Takt bedient werden. Seit dem 7.11.2014 ist jedoch die Linie 4 nach Sperrung der Brücke Uritzki vorübergehend eingestellt, das Brückenbauwerk wurde komplett saniert und erhielt eine neue Fahrbahn. Seit dem 1. Mai 2015 ist die Brücke wieder für den Verkehr geöffnet.

Foto:
Der neue Trolleybus 128 vom Typ TrolZa-5275.03 „Optima“ im Einsatz auf Linie 7 am 4.2.2015. Aufnahme: Oleg Bodnya


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com