deutsch englisch

City-News Archiv

Stockholm [SE] - Reparatur des Museumstrolleys - Hybridbusse im Einsatz

K. Budach - 06.04.15


Vom früheren städtischen Trolleybusbetrieb in Stockholm blieben mehrere Fahrzeuge erhalten. Der Trolleybus 4038, ein Scania-Vabis/Hägglund & Söner/Asea vom Baujahr 1949 war nach Restaurierung mehrfach im Einsatz, u.a. mit Stromaggregat-Anhänger auf der Stockholmer City-Straßenbahnlinie 7 und im einzigen schwedischen Trolleybusbetrieb Landskrona. Vor gut zwei Jahren wurde er durch ein Feuer in der Nachbarhalle seines Abstellplatzes beschädigt, Hitze und Rauch hatten Lackierung, Schheiben, Inneneinrichtung und auch Teilen der Elektrik deutlich zugesetzt. Der Trolleybus wird seither restauriert, er ist in der Werkstatt der Busdepots im Stadtteil Södermalm untergestellt. Bis zu einem erneuten Fahrgasteinsatz werden noch einige Monate vergehen. Trolleybus 4038 war erst in 2008 nach 44 jähriger Abstellzeit wieder restauriert worden, 2011 erfolgte die technische Abnahme und anschließend Fahrten mit Batterieanhänger in Stockholm, mit einem Anhänger mit Bügelstromabnehmer auf der Straßenbahnlinie 7 in Stockholm sowie auf der Trolleybuslinie in Landskrona.

Aktuell erfolgt in Stockholm der Einsatz von Elektrobussen auf der Linie 73 Ropsten - Karolinska-Institut. Hier sind seit 16. März 2015 acht Hybridbusse des Typs Volvo 7900 Electric Hybrid im regulären Liniendienst. Der E-Motor der Busse wird von einer Lithium-Ionen-Eisenphosphat-Batterie gespeist, die an den Endhaltestellen über Schnellladevorrichtungen in rund sechs Minuten aufgeladen wird. Die Stromabnahme geschieht über Ladeschienen auf dem Dach der Busse. Die gesamte elektrische Ausrüstung stammt aus dem Hause Siemens. Zusätzlich sind die Busse mit einem Fünfliter-Dieselmotor in Euro-6-Ausführung ausgerüstet, der mit Biodiesel betrieben wird. Der Einsatz der Elektro-Hybridbusse in Stockholm erfolgt für die Betreiber im Rahmen eines Demonstrationsprojekts, das von der Volvo Bus Corporation, dem ÖPNV-Betreiber SL (Personennahverkehr Stockholm) und dem Energieversorger Vattenfall durchgeführt wird. Es wird durch die EU über das ZeEUS-Projekt (Zero Emission Urban Bus System) mitfinanziert.Im Anschluss an das anfängliche Demonstrationsprojekt, das noch bis Ende 2016 fortgesetzt wird, ist eine weitere Nutzung der Elektro-Hybridbusse im kommerziellen Betrieb beabsichtigt.


Foto oben:
Der 66-jährige Trolleybus 4038 in der Werkstatt Södermalm bei der Reparatur der Brandschäden. Aufnahme: Dirk Budach
Foto unten:
Volvo Elektro-Hybrid-Bus an der Endstelle Ropsten beim Laden über Stromabnehmer am ersten Betriebstag, dem 16.3.2015. Aufnahme: Thomas Johansson


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com