deutsch englisch

City-News Archiv

Bologna [IT] - Erster neuer Gelenktrolleybus vor der Komplettierung

K. Budach - 31.03.14


Das Projekt eines spurgeführten Trolleybusbetriebs musste aufgrund fehlender Zulassungen von Technik und Fahrzeugen abgesagt werden, da die spurgeführten Probefahrten auf der eigens vorab hergerichteten Teststrecke zwischen den beiden Endhaltestellen in San Lazzaro scheiterten. Zudem erhielten die schon vor mehreren Jahren gelieferten Gelenkwagen vom Typ CIVIS wegen ihren mittigen Fahrerplatzes und Ihrer Länge keine Zulassung.

Nach längeren Diskussionen mit dem Hersteller einigte man sich schließlich auf die Rücknahme aller 49 Wagen und die gleichzeitige Vereinbarung zur Lieferung von 49 Gelenktrolleybussen auf Basis des Bustyps Crealis Neo.

Der erste fertig gestellte Wagen wurde nun zur Komplettierung der elektrischen Ausrüstung zur Firma Škoda Electric nach Plzeň verbracht.

Einige Daten:
Länge: 18,235m
Breite: 2,550m
Höhe: 3,223m
Fußbodenhöhe: 340mm
Gesamtgewicht: 29.100kg
Vmax.: 65km/h
Passagiere gesamt: 170
Dieselhilfsmotor nach EURO 6 Norm.

Eine optische Spurführung zur Anfahrt an Haltestellen ist vorgesehen. Mit den neuen Fahrzeugen soll auch die Elektrifizierung der Linie 19 nach San Lazzaro fortgesetzt werden. Dabei werden Teile der bereits fertig gestellten Infrastruktur des abgesagten Spurbusprojekts genutzt.

Zur Erneuerung des Autobusparks wurden 23 neue Erdgasbusse am 28. Januar 2014 auf der Piazza Maggiore vorgestellt: Es handelt sich um 11 Gelenkbusse des Typs Avancity Plus- S der Firma BredaMenarinibus und zwölf 12m-Autobusse des Typs Citelis der Firma Iveco Bus.
Zwar wuchs durch die Neubeschaffung der Gelenkwageneinsatz auf den Trolleybuslinien, aber weiterhin kommen auch Zweiachs-Dieselbusse im Einsatz der auf Linie 13. So konnten am heutigen Montag 26 Gelenktrolleybusse auf den 28 gesichteten Kursen in der Morgenspitze erfasst werden. Dafür wird weiterhin die Ringlinie 32 von Autobussen bedient, lediglich auf der Linie 33 sind Trolleybusse im Einsatz. Die Solaris-Trolleybusse kommen neben Dieselautobussen auf der Linie 14 zum Einsatz, die morgens drei verschiedene Endhaltestellen anfährt. Alle drei Endhaltestellen werden weiterhin im Dieselmodus angefahren. Aufgrund des noch nicht im Einsatz stehenden Unterwerks beim Depot Due Madonne kann auf dem inzwischen mit Fahrleitung versehenen Abschnitt Grattacielo - Due Madonne der Linie 14A noch nicht elektrisch gefahren werden. Die Solaris Trollino aller drei Linien 14A, B und C drahten daher in beide Richtungen an der Haltestelle Grattacielo (eine Haltestelle vor der Verzweigung bei der Tangenziale S. Vitale) ab und fahren mit ihrem Dieselaggregat weiter.
Samstags und sonntags wird die Linien 13 nicht als Durchmesserlinie befahren, die beiden Linienäste enden im Schleifen außerhalb der Innenstadt. Die Linie 14 wird über eine nicht elektrifizierte Trasse an der Innenstadt vorbei geführt. Der Straßenzug Via Ugo Bassi / Via Rizzoli ist dann für den Busverkehr gesperrt. Daher kommen nur Autobusse an Wochenende und Feiertagen auf den Linien 13 und 14 zum Einsatz, lediglich auf den beiden Ringlinien 32 und 33 kommen am Samstag Solaris Trollino-Gelenkwagen zum Einsatz, an Sonntagen verkehrt die Linie 32 nicht, auf den zwei Kursen der Linie 33 bei einem 15-Minuten-Takt kommen Autobusse zum Einsatz.

Fotos:
Der erste wagenbaulich fertig gestellte Gelenkwagen vor der Komplettierung der E-Ausrüstung bei Škoda Electric. Aufnahmen: Dagmar Braunová (www.busportal.cz)


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com