deutsch englisch

City-News Archiv

Barquisimeto [VE] - Projektstopp aus Finanzmangel

K. Budach - 17.02.14


Das seit Jahren im Bau befindliche, bisher aber auch nicht ansatzweise vollendete BRT-Trolleybus-Projekt in Barquisimeto wird nicht in der vorgesehenen Form vollendet. Obwohl man bereits umgerechnet mehr als 200 Mio. USD verbaute und schon in 2008/9 insgesamt 80 Niederflur-Gelenkwagen von Neoplan-Viseon/Bombardier ausgeliefert worden waren, stockt seither der weitere Ausbau. Seit November 2012 wurde ein vorübergehender Probebetrieb während einiger Stunden pro Tag auf einer Teilstrecke aufgenommen, aber nach wenigen Wochen schon wieder aufgegeben.

Die angespannte wirtschaftliche Situation des Landes führte zur Entscheidung, das Projekt nicht als Trolleybuslinien fortzuführen, sondern stattdessen eine größere Zahl chinesischer Solo-Dieselbusse des Herstellers Yutong zu beschaffen. Am 14. September 2013 weihte der venezolanische Staatspräsident Maduro die beiden neuen Buslinien ein, die von diesen Bussen befahren werden. Sie werden ebenfalls unter dem Namen Transbarca vermarktet, ganz offensichtlich um den Imageschaden durch das gescheiterte Trolleybusprojekt in Grenzen zu halten. Tatsächlich ist selbst die Eigentrasse bislang nur teilweise fertiggestellt, sodass es sich bei dem neuen Transbarca-System lediglich um stellenweise beschleunigte Dieselbuslinien handelt.

Das weitere Schicksal der fabrikneuen, doch überwiegend seit mehreren Jahren im Freien abgestellten 80 Gelenkobusse ist derzeit völlig offen. Einige Wagen waren in 2012 für den Probebetrieb fahrbereit gemacht worden. Alle Wagen könnten sicherlich problemlos an anderer Stelle verwendet werden, doch erschweren die komplizierten Ein- und Ausfuhrbestimmungen des Landes vorerst jede weitere sinnvolle Verwendung.


Foto:
Einer der Neoplan-Viseon/Bombardier-Trolleybusse auf Probefahrt auf einem der fertiggestellten Abschnitte, allerdings ohne Fahrleitung. Aufnahme: El Periódico Venezolano





zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com