deutsch englisch

City-News Archiv

Omsk [RU] - Wagenparkerneuerung mit geringen Investitionen

J. Lehmann - 25.11.13


Die Straßenbahnschienen der 2007 eingestellten Linie 10 sollen nun im Zuge von Straßenbauarbeiten entfernt werden. Das Straßenbahnnetz besteht seit 2007 aus sechs Linien, das 1955 eröffnete Trolleybusnetz aus zehn Linien. Große Investitionen sind in den letzten Jahren weder im Straßenbahnbetrieb, noch im Trolleybusbetrieb durchgeführt worden. Die letzten neuen Trolleybusse wurden 2009 beschafft. Zwar wurde im März 2011 ein Trolleybus des Typs BKM 321 aus Weißrussland als Testwagen für 20 Tage eingesetzt, jedoch werden mit den wenigen Mitteln nun alte Wagen grundüberholt und erneuert. Als erster Wagen wurde Trolleybus 11 in 2012 überholt, als zweiter Wagen kam ab dem 25.08.2013 der runderneurte Trolleybus 238 wieder in Dienst, er erhielt sogar einen Hilfsmotor mit dem er ohne Fahrleitung rund 200 Metern überbrücken kann. Der Wagenpark besteht aus rund 160 Trolleybussen, überwiegend vom Typ ZiU 682, wobei die ältesten vom Baujahr 1987 stammen. Die 1995 beschafften Gelenkwagen Nr. 1 und 2 des Typs ZIU 6205 stehen weiterhin in Betrieb, sie kommen auf den Linien 3 und 4 zum Einsatz.
Bedingt durch Straßenbauarbeiten im Zuge des Neubaus einer Eissportarena wurde neben der erwähnten Straßenbahnlinie 10 auch die Trolleybuslinien 11 und 14 eingestellt. Über die Brücke verkehrt nun nur noch die Trolleybuslinie 67, die nun aus der 1986 eröffneten Trolleybuslinie 13 und der Buslinie 67 entstand. Bis zum 17.05.2013 wurden die Linien 7, 16 und 67, die den Stadtteil Kirowski am linken Ufer des Flusses Irtysch bedienen, vom 1983 eröffneten Depot 2 bedient, welches nun geschlossen wurde und die Trolleybusse zum Depot 1 umgesetzt wurden.

Foto:
Bei der Überarbeitung vom Trolleybus 238 wurde auch eine elektronische Zielanzeige eingebaut, der Wagen entspricht zwar der Bauart des ZiU 682, wurde jedoch in Weißrussland bei BKM erbaut (Typ BKM 101). Daneben Trolleybus 147, ein 2006 beschaffter Trolleybus des Typs ZiU-682. Aufnahme: Maxim Golbrayht


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com