deutsch englisch

City-News Archiv

Luzern [CH] - Fahrleitungsarbeiten nach Büttenen kurz vor dem Abschluss

J. Lehmann - 26.08.13


In den Sommermonaten verlegte die Firma Kummler&Matter innerhalb kurzer Zeit die Fahrleitung für die 2,5 km Verlängerung der Trolleybuslinie 6 nach Büttenen. Die Weiche und die Kreuzung an der Bruelstraße sind bereits eingebaut, lediglich die Einlaufweiche fehlt noch. Wie geplant, wurden ab Februar 2013 die 143 Masten gesetzt (siehe auch Dokumentation auf der Homepage der VBL), auch die Verbreitung der Kreuzbuchstrasse im Abschnitt Giselistrasse bis Abzweigung Oberseeburg um einen Meter erfolgte ebenfalls im Frühjahr planmäßig, so dass die Fertigstellung der Arbeiten im September erfolgen kann. Nach Abnahme der Fahrleitungsanlage können dann Probe- und Schulungsfahrten vorgenommen werden, am 15.12.2013 ist mit dem neuen Fahrplan die Eröffnung des Betriebs vorgesehen. Gemäß Auslage des Fahrplanentwurfs im Frühjahr 2013 wird die zukünftige Linie 6 von Matthof nach Büttenen im 10‐Minuten‐Takt zu Hauptverkehrszeiten und im 15‐Minuten‐Takt zu Nebenverkehrszeiten von Gelenktrolleybussen bedient. Gemäß Fahrplanentwurf werden sechs Kurse morgens, vier Kurse von 9 bis 13 Uhr und nachmittags sieben Kurse zum Einsatz kommen. Die höhere Kursanzahl am Nachmittag ergibt sich aufgrund der längeren Fahrzeit, in Richtung Büttenen werden 24 Minuten statt 22 Minuten, in Gegenrichtung 27 Minuten statt 24 Minuten benötigt.

Einen neuen Fahrplan erhält auch die Trolleybuslinie 4 gemäß dem veröffentlichten Fahrplanentwurf. Sie wird künftig im 10-Minuten-Takt mit drei Gelenktrolleybussen verkehren. Eine vorzeitige Umstellung der Linie 4 wird möglich, da die Trolleybuslinie 2 wegen Umbau der Kreisverkehrs Seetalplatz während der dortigen dreijährigen Bauzeit mit Autobussen verkehren. Der Baubeginn für den Umbau der Straßenzüge in Reussbühl beginnt in der zweiten Jahreshälfte 2013. Ein neuer mehrspuriger Großkreisel sowie eine Umfahrungsstrasse für Reussbühl entstehen für rund 151 Mio. Franken, die Kreditaufnahme dieses Betrags wurde im vergangenen Jahr per Volksentscheid genehmigt. Zur Baumaßnahme gehört auch eine neue separate Trasse für den öffentlichen Verkehr, die am Bahnhof Emmenbrücke vorbeiführt, in dessen Nähe zudem ein Busbahnhof vorgesehen ist. Vor dem Beginn der Bauarbeiten wurde ein Flyer ausgegeben, siehe Linkauf die Seite der Gemeinde Emmen

Um die Fahrzeiten in den Hauptverkehrszeiten stabiler zu halten werden weitere Busspuren eingerichtet. So wird die Busspur in der Pilatusstrasse von der Einmündung Morgartenstrasse zum Bahnhof verlängert. Bedingt durch die zahlreichen PKW, die zum Bahnhofsvorplatz abbiegen entsteht hier ein starker Rückstau. Der Individualverkehr wird nun künftig nur noch über die Moosstrasse, den Bundesplatz und die Zentralstrasse zum Bahnhofsvorplatz gelangen können. Diese Strecke wird ausgebaut, Fahrradfahrer erhalten eine direkte Verbindung ohne Umweg über den Bundesplatz von der Neustadtstrasse ins Hirschmattquartier.

Die 25-jährigen Solotrolleybusse erreichen nun nach und nach eine Laufzeit von über 1 Mill. km. Wagen 261 und 263 waren Ende 2012 die ersten Kilometermillionäre, in 2013 folgten nun weitere 12 Wagen von den 25 verblieben Einheiten. Lediglich Wagen 252 als Fahrschulwagen und 280 als Enteiser erbrachten in ihren knapp 25 Dienstjahren etwa die Hälfte der Laufleistung der übrigen Solotrolleybusse.

Neben den 12m langen Volvo-Dieselhybridbussen wurde am 8.07. 2013 der erste Volvo -Gelenkbus mit Hybridantrieb, der die Euro 6-Grenzwerte einhält, der Bevölkerung anlässlich der Straßenverkehrstage im Verkehrshaus der Schweiz vorgestellt. Der Wagen erhielt die Betriebsnummer 162 und kommt für ein Jahr zum Einsatz auf den Autobuslinien. Bereits seit 2011 sind sechs Solo-Hybridwagen im Einsatz, die eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 30% aufwiesen. Für die vorübergehende Umstellung der Linie 2 auf Autobusse sowie Kapazitätserhöhungen auf den Autobuslinien wurden zur Lieferung zum Jahreswechsel 2013/14 insgesamt 13 Gelenkautobusse bei der Fa. Evobus (Schweiz) AG, Kloten bestellt. 35 Citaro-Gelenkbusse stehen bereits bei der VBL in Betrieb, sie wurden 2002 bis 2009 beschafft.

Der Baubeginn für die neun bei der Firma Hess bestellten Doppelgelenktrolleybussen ist für Oktober 2013 beabsichtigt, die Auslieferung des ersten Fahrzeugs nach Luzern ist für Juni 2014 geplant.

Fotos:
Der neue Abzweig der Linie 6 nach Büttenen, oben biegt aus Würzenbach kommend der SwissTrolley 209 in die Kreuzbuchstrasse ein, unten biegt Trolleybus 263, der erste Kilometermillionär der Serie mit Anhänger 313 in die Würzenbachstrasse ein, gut zu erkennen die neue noch kupfernfarbige Fahrleitung! Aufnahme: Jürgen Lehmann 22.08.2013


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com