deutsch englisch

City-News Archiv

Lyon [FR] - Halbzeit für die Bauarbeiten der verlängerten Trolleybuslinie C13

J. Lehmann - 11.11.13


Die Bauarbeiten für die Arbeiten an der Elektrifizierung der Linie C13 schreiten voran. Bis zum 28.08.2011 verkehrte die Linie C13 (damals noch 13) zwischen Hotel de Ville und Montessuy, dann erfuhr sie als Linie C13 eine Verlängerung nach Grange Blanche.
Die Arbeiten werden in den Nachtstunden durchgeführt, um den Verkehr nicht zu behindern, Bei den Anwohnern bittet die Systral um Verständnis und informiert auf ihrer Webseite über den Fortgang der Arbeiten.
Seit Anfang September 2013 ist ein Teil der neuen erweiterten Trolleybuslinie C13 fertig gestellt. Der Linienweg östlich des Bahnhof Part-Dieu ist mit Fahrleitung überspannt, und zwar auf den Straßen rue du Professeur Florence (bis zum Place d’Arsonval), rue Roux Soignat, rue de Trarieux (von rue du Professeur Florence und la rue Roux Soignat), avenue Lacassagne von rue Paul Bert bis la rue Roux Soignat bis zur Endstation Grange Blanche.
Im Mai 2013 schrieb die Sytral die Lieferung und Montage eines Unterwerks auf, eine Vergabe erfolgte im Sommer 2013. Die Fertigstellung der Elektrifizierung wird für Frühjahr 2014 erwartet, bis dahin wird die Fahrleitung vom Part Dieu bis zur Cours Lafayette fertig gestellt sein.

Derzeit werden rund 40 der 69 12m-Cristalis-Trolleybuse auf den vier Linien C4 (6), C11 (max.9), C14 (max.18) und C18 (max.7) benötigt. Die 55 Cristalis-Gelenktrolleybusse kommen auf den Linien C1, C2 und C3, die sieben 10m-Trolleybusse MAN/Hess/Kiepe nur auf der Linie S6 zum Einsatz. Die vier Solotrolleybuslinien werden zudem aus vier verschieden der insgesamt neun Depots der TCL bestückt, und zwar vom Dépôt Saint Simon die C14, vom Dépôt de la Soie die Linie C11 (und die Linie C3), vom Dépôt de Cuire die Linie C18 sowie die S6 und die derzeit verdieselte Linie C13 und vom Dépôt d'Alsace die Linie C4 neben den Linien C1, C2. Die 69 12m-Trolleybusse sind den einzelnen Linien zugeordnet, sie sind innen mit einem Schild mit der Linienführung bestückt.

Zur Verbesserung der Fahrzeugfrequenz und Einhaltung des Abstands der einzelnen Trolleybusse auf der Trolleybuslinie C3 und Verringerung der Fahrzeit, die heute zwischen 51 und 59 Minuten von Endstation zu Endstation liegt und im Bereich von 27 bis 35 Minuten zwischen der Brücke Lafayette und dem Laurent Bonnevay liegt, werden auf dem Abschnitt von der Brücke Lafayette bis zum Busbahnhof Laurent Bonnevay, Busspuren eingerichtet. Die Optimierung des Fahrtwegs läuft in mehreren Abschnitten. bereicht im vergangenen Jahr wurde das Kopfsteinpflaster in Teilbereichen durch eine Asphaltschicht ergänzt.

Neben 131 Trolleybussen verkehren auf den Buslinien der Systral 874 Autobusse (Diesel). Um hier auch elektrische Antriebe einzuführen werde seit dem 19.09.2013 für ein Jahr sechs Hybridbus der drei Hersteller Iveco Irisbus Bus, MAN und Volvo eingesetzt. Der Testeinsatz soll die Hybrid-Technologie unter tatsächlichen Betriebsbedingungen mit einer vergleichenden Studie prüfen. Für den Einsatz wurden unter anderem die Linie C6: Part-Dieu - Ecully und Croix-Rousse - Valdo sowie die Linie 37 Südlicher Ausgang des Bahnhofs Part-Dieu nach Vaulx.

Foto:
Trolleybus 2923 auf dem Weg nach Laurent Bonnevay, die Straße erhält nun eigene Fahrtspuren im Zuge des Projekts zur Verbesserung der Zuverlässigkeit der Linie C3. Aufnahme: J. Lehmann, 4.6.13


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com