deutsch englisch

City-News Archiv

Salzburg [AT] - Linie 12 durch Nelböck-Unterführung eröffnet

J. Lehmann - 24.12.12


Zum dritten Mal in 2012 lud die Salzburg AG zur Erweiterung des Obusnetzes ein, zeitgleich mit der Wiedereröffnung der neu gebauten Unterführung des Nelböckviadukts unter der Bahnlinie nach Freilassing. Der Festakt begann um 10:00 Uhr an der neuen Haltestelle "Kiesel" auf der St. Julien-Straße mit Begrüßung von Direktor Mackinger. Er erwähnte, dass die Nelböck-Unterführung bereits 1943/44 von Trolleybussen passiert wurden, um die Bevölkerung mit Lebensmittel vom Güterbahnhof zu versorgen, aber noch nie für den Linienverkehr genutzt wurde. Nun konnte nach Neubau der Unterführung auch Fahrleitung verlegt werden und es entstand eine 600 m lange Verbindung zwischen der Kreuzung
Rainer-/ Saint-Julien-Straße und der Stelzhamer- /Sterneckstraße (Linie 2).
Nach Begrüßung der der Mitarbeiter, Vertreter des Gemeindrats sowie Betriebsrats sprach Direktor Mackinger ein Lob an alle Beteiligten aus. Insbesondere dankte er für die die intensive Zusammenarbeit mit den ÖBB. Schließlich übergab er das Wort nach einem kurzem Musikstück des Quartetts der Eisenbahner Musik an Bürgermeister Dr. Heinz Schaden. Dieser hob die Wichtigkeit der neuen Ost-West-Verbindung hervor und hofft, dass die neue Obusverbindung hilft, den Stau auf der Straße zu reduzieren. Die Kosten in Höhe von 700.000,- Euro finanzierte die Stadt, darin ist die Weiterführung bis zur Stelzhamerstraße und die Verbindung an die Linie 2 enthalten.
"Seit Jahren treibt die Salzburg AG den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs konsequent voran. Der Obus, als das Rückgrat des innerstädtischen Verkehrs, ist dabei ein besonders wichtiger Bestandteil. Zusätzlich zur Modernisierung der Fahrzeugflotte und der Optimierung von Fahrtintervallen legen wir ein besonderes Augenmerk auf den Ausbau des Liniennetzes. Dafür hat die Salzburg AG dieses Jahr über 10 Millionen Euro an Investitionen getätigt", sagte Leonhard Schitter, Vorstand der Salzburg AG und wünschte den Fahrgästen eine freie und gute Fahrt auf der neuen Obuslinie 12. Nach einer Segnung durch Pfarrer Piroth von der Pfarre St. Andrä tauften die Gemeinderätin Hannelore Schmidt und Bürgermeister Schaden den festlich geschmückten Solaris MetroStyle 330 durch Entfernen des Aufklebers auf den Namen "Schallmoos".
Anschließend startete die erste Fahrt durch das Viadukt und über die Kreuzung Sterneckstraße zum Mirabellplatz. Das Nelböckviadukt wurde jedoch erst ab dem Folgetag für den allgemeinen Verkehr freigegeben. Die Obuslinie 12 verkehrt vorerst nur zu Hauptverkehrszeiten von 6.00 bis 9.00 Uhr und von 15.00 bis 19.30 Uhr an Werktagen von Montag bis Freitag auf dem den Neubauabschnitt, und zwar vom Landeskrankenhaus über Aiglhof – Nelböckviadukt – Volksgarten in die Josefiau, nachmittags fährt sie den Europark an. Von 9. bis 20. Dezember 2012 verkehrte die Obuslinie 12 nur im Morgenverkehr über Josefiau - Nonntal - Volksgarten - Sterneckkreuzung - Schallmoos - Mirabellplatz und zurück.

Die zehn Solaris Trollino sind nun seit Anfang November 2012 alle in Betrieb. Obus 330 als jüngster der Fahrzeugserie diente am 20.12.2012 als Eröffnungsfahrzeug für die Linie 12. Zwischenzeitlich bestellte die Salzburg AG 26 weitere MetroStyle bei Solaris. Die Bestellung beinhaltete verschiedene Varianten einer Option. Einerseits können 14 weitere Gelenkobusse geordert werden, anderseits sie auch für eine Lieferung von neun Doppelgelenkobussen gewandelt werden, je nach Mittelfreigabe durch die Salzburg AG.
Die Gelenkobusse 205 und 207 wurden am 19.12.12 abgemeldet und sollen nach Medias gehen. Weitere Gräf&Stift-Obusse sind derzeit wegen Rostschäden vorübergehend abgestellt, aber deren Aufarbeitung ist vorgesehen. Erst danach werden weitere Obusse der ältesten Serie (201-214, Bj. 1991/92) ausgemustert.

Mit Fahrplanwechsel am 9.12.12 erhielten die Linien 8 und 10 einen geänderten Streckenverlauf: Die Obuslinie 8 verkehrt im 10-Minuten-Takt nun ab Hanuschplatz über Mülln, Stadtwerk Lehen zur Bessarabierstraße bzw. zur Messe/Arena, währen die Linie 10 alle 15 Minuten ab Sam über Hanuschplatz - Maxglan - Pressezentrum/Kugelhof nach Himmelreich Outletcenter. Linie 8 ein Kurs weniger, Linie 10 ein Kurs mehr, in Hauptverkehrszeit kommt ein weiterer Kurs auf Linie 10 hinzu, dann wird sie bis Walserfeld verlängert. Da Linie 2 weiterhin alle 10 Minuten und Linie 10 alle 15 Minuten verkehrt wurde in der Wendeschleife eine Überholspur angelegt. Mit neuem Fahrplan verkehrt Linie 14 alle 15 Minuten mit vier Kursen morgens, die neue Linie 12 verkehrt ebenfalls alle 15 Minuten, morgens mit 5 Kursen, nachmittags mit 6 Kursen, im Gegensatz zur Linie 14 nicht auf die Schulzeiten beschränkt.

Fotos:
oben: Obus 330 "Schallmoos" passierte die neue Fahrleitung auf der Kreuzung Rainer-/ Saint-Julien-Straße vor dem Nelböckviadukt (oben) und später kurz vor der neuen Haltestelle "Nelböckviadukt", die noch einen direkten Zugang zu den S-Bahnsteigen erhält. Gut sichtbar die Werbung für die neue Linie 12


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com