deutsch englisch

City-News Archiv

Szeged [HU] - 13 neue Skoda/Ikarus-Trolleybusse bestellt

K. Budach - 07.01.13


Nach einer Entscheidung per Abstimmung im Internet sollen die neuen Trolleybusse nun gänzlich in rot gehalten werden. 60% der abgegebenen Stimmen fielen auf rot. Der bisherige freundliche weiß/grüne Lackierung favorisierten nur 25%. Die Anfrage erfolgte im Vorfeld der Lieferung von 13 Gelenktrolleybussen, die nun im Oktober 2012 letztendlich bei den Firmen Skoda und Ikarus (entstand im Herbst 2010 durch einen Zusammenschluss der Auto Rad Controlle (ARC) Kft. und der Ikarus Rt.) bestellt wurden. Auf das im Januar 2011 veröffentlichte Ergebnis der bereits im September 2010 veröffentlichte Ausschreibung gingen Einsprüche ein, die erst gerichtlich geklärt werden mußten.

Die Gelenktrolleybusse basieren auf den Wagenkasten des 18,75 m langen Gelenkbus Ikarus V187, der auf dem von der Firma ARC entwickelten Modell basiert, von dem ein Wagen (T-660) bereits seit 2010 als Trolleybus verkehrt. Die elektrische Ausrüstung der Neufahrzeuge liefert die Firma Skoda. Der Gelenkwagen wird vollständig klimatisiert und Lithium-Ion-Batterien als Notantrieb erhalten. Der erste Trolleybus wird im Sommer 2013 erwartet, die Auslieferung der 13 Fahrzeuge wird sich dann bis September 2014 hinziehen.

Mit den Neufahrzeugen wird es möglich sein, auf den drei Linien 8, 9 und 19 niederflurige Gelenkwagen anzubieten. Bislang wird nur ein Kurs - im Fahrplan markiert - von Niederflurwagen bedient, da nur zwei niederflurige Gelenkwagen zum Wagenpark gehören, kommen hier aus niederflurige Solowagen zum Einsatz, von denen immerhin 11 vorhanden sind. Ansonsten stehen rund 20 Skoda 15 Tr zur Verfügung, weitere gebraucht aus Budweis und Teplice übernommene Skoda 15Tr sollen noch umgebaut werden. Aus Teplice wurden 2012 drei Einheiten (201-203) übernommen. Ebenfalls kommen Gelenkwagen des Typs Ikarus 280T (vorwiegend Wagen 505, Wagen 502 mußte nach einem Defekt abgestellt werden) noch häufig zum Einsatz, sie waren eigentlich ausschließlich als Museumswagen gedacht.

Nach Auslieferung der Neufahrzeuge ist beabsichtigt, die Linie 10 auf Trolleybusbetrieb umzustellen. Diese knapp 4 km lange Linie wird derzeit von Autobussen des Stadtbusverkehrs Szeged Tisza Volán ZRt. im 10-Minuten-Takt befahren, in Spitzenzeiten sogar alle 7½ Minuten. Die derzeitige Autobuslinie verkehrt wie die Straßenbahnlinie 3 von Honvéd tér bis zur József Attila sgrt., von da über die Római krt. und Szilléri sgrt. (rund 1 km ohne Fahrleitung) bis zur Lugas u. und von hier wie die Trolleybuslinie 19 zum Víztorony tér. Als Trolleybuslinie soll die Linie 10 dann wie die Linie 8 zur Brüsszeli krt. verkehren und von hier neue Fahrleitung bis zur Római krt. und Szilléri sgrt. erhalten. Bei der Erneuerung der Fahrleitung auf dem Csongrádi sgrt. wurde der neue Abzweig bereits berücksichtigt.

Aus Pilsen wurden 2008 elf Autobusse des Typs Skoda 21Ab (dort Nr. 443, 444, 446-448, 465-470) beschafft. Der ehemalige Wagen 446 wurde zwischenzeitlich komplett überholt und mit einer Cegelec-Ausrüstung zum Trolleybus umgebaut. Er gelangte Ende 2012 unter der Betriebsnummer T-813 in den Liniendienst. Derzeit befindet sich der Wagen wieder in der Werkstatt, da er noch mit Traktionsbatterien ausgerüstet wird. Anlässlich der TROLLEY-Konferenz im Januar 2013 wird der Wagen den Konferenzbesuchern präsentiert, danach gelangt der Wagen wieder in den Liniendienst. Als weiterer umgebauter Trolleybus wird der ehemalige Autobus 443 als Trolleybus T-811 voraussichtlich im April 2013 die Zulassung erhalten.



Fotos:
oben: ARC-Gelenktrolleybus T-660 im Einsatz auf Linie 8.
unten: Trolleybus 619, einer der zuletzt nach Grunderneuerung wieder in Betrieb genommenen Skoda 15Tr aus Budweis, hier auf der Felsö-Tisza-Part, fotografiert von der Brücke Bertalan-Hid. Aufnahmen: Andras Ekkert.


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com