deutsch englisch

City-News Archiv

Luzern [CH] - Neun Doppelgelenktrolleybusse ausgeschrieben

J. Lehmann - 05.11.12


Am 20.10.2012 veröffentlichte die Verkehrsbetriebe Luzern AG (VBL) eine Ausschreibung über neun Doppelgelenktrolleybusse. Angebote werden bis zum 21.12.2012 erwartet, als zwingende Voraussetzung zur Angebotsabgabe sind Test- und Erprobungsfahrten mit konstruktiv gleichen Fahrzeugen anzubieten. Dabei wird ein Doppelgelenktrolleybus als Testfahrzeug bevorzugt, aber auch Doppelgelenkbusse mit einem anderen Antriebskonzept werden akzeptiert. Der Auftrag beinhaltet im Hauptauftrag die Lieferung von neun Doppelgelenktrolleybussen bis zum 15.12.2014, bis zu diesem Zeitpunkt muss die erfolgreiche Abnahmeprüfung des letzten Fahrzeugs erwirkt sein. Zwei Optionen zu acht und zehn Doppelgelenktrolleybussen sind im Vertrag vorgesehen, diese ist jederzeit einlösbar bis 31.07.2016 bzw. 31.07. 2020.

Mit den dann insgesamt 30 Doppelgelenktrolleybussen werden alle Solo- bzw. Anhängerzüge ersetzt. Die Anhänger sind derzeit erst bis zu 16 Jahre alt, jedoch weist ein Anhängerzug ein geringes Fassungsvermögen auf und der Fahrkomfort Doppelgelenkwagen wird von den Fahrgästen bevorzugt. Somit sollen keine neuen Solofahrzeuge beschafft werden.

Damit wird eine der Forderungen des Konzepts "Agglomobil due" (siehe Meldung vom 23.04.12) erfüllt, es ist der erste Schritt zur Umstellung der Linie 1 auf Doppelgelenkwagen.

Gleichzeitig wurden auch für das Bauprojekt zur Verlängerung nach Büttenen die Beschaffung von Masten ausgeschrieben. Hier ist die Submission für den 30.11.2012 vorgesehen, die Lieferung der Masten ist für April/Mai 2013 geplant.

Der letzte NAW-Trolleybus aus der Serie 181-200, Trolleybus 190 wurde nach einem Unfall am 24.07.2012 ausgemustert. Ein Auto kam auf der auf Gerliswilstrasse in Emmen in die Gegenfahrbahn und prallte frontal in den entgegenkommenden Trolleybus 190 im Einsatz auf der Linie 2. Eine Reparatur des Wagens erfolgte nicht mehr, er ging als Ersatzteilspender zur Vereinigung Retrobus, wo bereits Trolleybus 184 aus gleicher Serie erhalten wird. Alle anderen Trolleybusse der Serie wurden verschrottet, nachdem ein Verkauf von fünf Einheiten nicht erreicht wurde.

Foto:
Auch Sonntags kommen Doppelgelenktrolleybusse und Anhängerzüge zum Einsatz, obwohl mit einem 10-Minuten-Verkehr ein guter Takt geboten wird, reicht die Kapazität eines Gelenkwagens nicht aus, hier Trolleybus 233 auf der Obergrundstrasse am 30.09.2012. Aufnahme: J. Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com