deutsch englisch

City-News Archiv

Marianske Lazne [CZ] - Zwei Reservetrolleybusse aus Pilsen

J. Lehmann - 06.02.12


Im September 2011 erprobten die Verkehrsbetriebe (MDML) einen Elektrobus. Er soll eine Alternative sein, auf kostengünstige Art den Stadtverkehr in dem Kurort umweltfreundlicher durchzuführen. Die Stadt untersucht Möglichkeiten den Trolleybusbetrieb zu ersetzen, um die erforderlichen 10 Mio. Kronen für die Erneuerung der Fahrleitung zu sparen. Der Batteriebus der Firma SOR, baugleich zu dem in Ostrava bereits erprobten Fahrzeug ist 10,5 m lang und fasst 85 Personen, denen 19 Sitzplätzen geboten wird. Es ist jedoch fraglich ob es kostengünstiger als der Trolleybusbetrieb ist, denn die Anschaffungskosten des Fahrzeugs sind hoch, es bietet nur eine Reichweite von 110 bis 160 km, danach ist eine Aufladezeit von 8 Stunden erforderlich, zudem muss auch hierfür die Infrastruktur wie eine Ladestation geschaffen werden.

Bislang fällte der Stadtrat noch keine weitere Entscheidung so dass der Trolleybusbetrieb auch im 60. Jahr bestehen bleibt. Am 27.04.1952 ersetzte der Trolleybus die Straßenbahn, die zuvor fast 50 Jahre lang das Zentrum des Kurorts mit dem rund 2 km entfernten Bahnhof verband.

Zudem erhielt der Betrieb aus Pilsen die hier kurz zuvor ausgemusterten Skoda 14Tr Nr. 417 und 439. Sie wurden am 20. und 21.12.2011 nach Marienbad geschleppt und erhielten die Betriebsnummern 47 und 48. Damit erfolgte der Ersatz der letzten beiden 1992/3 erbauten Skoda 14Tr. Während Wagen 49 bereits länger abgestellt war, musste Wagen 45 im Herbst aufgrund Mängel außer Betrieb gehen.

Die Fahrpläne der vier Trolley- und vier Buslinien wurden ab 17.11.12 leicht geändert. Weiterhin verkehren die Linien 3 und 5 tagsüber mit je 2 Kursen im 20-Minuten Takt. Die Linie 3 wird in HVZ morgens und zwischen 13 und 16 Uhr mit einem 3. Kurs verdichtet, jedoch wird kein reiner 12-Minuten Takt mehr geboten, sondern der Abstand der Fahrten variiert von 11 bis 15 Minuten. Auch die Linie 5 weist morgens kurzzeitig einen dichteren Abstand bis zu 13 Minuten auf, jedoch ohne zusätzlichen Kurs. Die Linie 6 verkehrt zeitweise im angenäherten 30-Minuten-Takt mit einem Kurs, dann wird aber nur mit jedem zweiten Wagen das Einkaufszentrum Kaufpark angeschlossen. Die Linie 7 fährt tagsüber sieben Mal, ab 19:00 Uhr (und an Sonn- und Feiertagen) jedoch im 30-Minuten-Takt mit zwei Kursen und übernimmt den Betrieb der Linien 3 und 5. Es verkehren somit bis zu sieben Kurse auf den vier Trolleybuslinien, mit sieben Skoda 24Tr wurde bis 2006 der Wagenpark erneuert, daher verblieben die beiden Skoda 14Tr als Reservefahrzeuge. Da auf den Linien 6 und 7 kurze Abschnitte mit Dieselmotor gefahren werden, sind vier der Skoda 24Tr (52, 53, 55, 56) mit einem Dieselaggregat ausgestattet.

Mit Fördermitteln der Region wird der Busbahnhof am Bahnhof Marienbad ausgebaut. Ein Generalunternehmer wurde nun beauftragt, die Arbeiten für rund 90 Mill. Kronen durchzuführen. Wegen der Bauarbeiten wird die Bahnhofstraße gesperrt werden und die Linie 5 muss durch die Parallelstraße Nákladní mittels Dieselaggregat fahren. Die ab 14.02.2011 gültige Umleitung soll bis zum 31.5.2011 andauern.

Foto:
Vor dem Bahnhofsgebäude biegt Trolleybus 52 in Richtung Panská pole ein. Der Busbahnhof wird rechts neben dem Bahnhofsgebäude in Richtung Innenstadt errichtet. Aufnahme: J. Lehmann, 19.09.2010


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com