deutsch englisch

City-News Archiv

Parma [IT] - Neun neue Gelenktrolleybusse und geplante Netzerweiterungen

J. Lehmann - 14.03.11


Am 12.03.2011 präsentierten Vertreter der Stadtverwaltung in einer Konferenz unter dem Motto "Die Gestaltung der Mobilität in Parma" einen Plan "Mobilität in der Stadt" mit Strategien und Projekte bis 2020 und den Generalplan für den städtischen Nahverkehr für die nächsten zwei Jahre. Es ist hierin eine neue Trolleybuslinie mit BRT (Bus Rapid Transit)-Merkmalen zwischen dem Bahnhof und dem Campus im Süden der Stadt entlang dem Parma Fluss entsprechend dem Verlauf der heutigen Buslinie 21 vorgesehen. Ebenfalls ist eine verdichtete West-Ost-Verbindung mit der neuen Trolleybuslinie 3 vorgesehen, die im Westen das Krankenhaus Ospedaliera Di Parma auf der Via Abbeveratoia (Linie 5) und im Osten über den bisherigen Endpunkt San Lazzaro zum Parchettio Est um insgesamt 3 km verlängert wird, um hier die Park & Ride-Buslinie 23 ersetzen. Die Linie soll Vorrangspuren auf der gesamten Länge erhalten und neue Gelenktrolleybusse sollen hier eingesetzt werden.

Der hierfür nach einem Verhandlungsverfahren an die Firman VanHool und Vossloh-Kiepe vergebene Auftrag zum Gesamtpreis von 7,6 Mio. Euro über neun neue Gelenktrolleybusse wurde hierbei ebenso vorgestellt. Die vollständig niederflurigen, viertürigen Trolleybusse in einer Länge von 18 m sollen ein tramähnliches Design erhalten, das genaue Aussehen wird die Firma VanHool im Laufe des Jahres vorstellen. Die Trolleybusse werden mit einem Energiespeicher ausgestattet, der über das Projekt "Trolley" von der EU gefördert wird, weitere Informationen siehe die unter "Mehr Informationen" aufgeführten Links.

Nach Ende der Straßenbauarbeiten wird nun die Fahrleitung der Trolleybuslinie 1 wieder instand gesetzt und ergänzt, Anfang März erfolgten die Fahrleitungsarbeiten am Piazza Filippo Corridoni. Daher musste einige Tage der gesamte Trolleybusverkehr eingestellt werden, da alle Trolleybuslinien diesen Platz passieren.
Auch am Piazzale Tommaso Barbieri wird neue Fahrleitung montiert. Stadtauswärts wird nun nicht mehr über den Platz gefahren, sondern biegt an Ende der Strada Bixio rechts ab um nordwestlich bis zur Viale Vittoria zu fahren, dann links über die Viale dei Mille weiter zur Viale della Villetta. In der Gegenrichtung verkehrt der Trolleybus weiter über den Piazzale Tommaso Barbieri wie bisher. In diesem Zuge wurde die Wendeschleife auf dem Platz abgebaut, die von beiden Richtungen genutzt werden konnte, aber fahrplanmäßig nicht mehr benötigt wird. Die Linie 1 soll noch im März wieder mit Trolleybussen bedient werden, hierfür sollen die älteren hochflurigen Trolleybusse (021-040) wieder reaktiviert werden.

Foto:
oben: Die Viale Caprera überquert der Trolleybus der Linie 1 künftig nicht mehr direkt, wie im März 2008 mit Trolleybus 035 festgehalten. Aufnahme: J. Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com