deutsch englisch

City-News Archiv

Nancy [FR] - und Caen: Hoher Erneuerungsbedarf schon jetzt und Fragen zur Zukunft

K. Budach - 27.12.10


Hoher Erneuerungsbedarf nach weniger als 10 Jahren Betriebszeit wird für die beiden TVR Systeme in Nancy und in Caen ausgemacht.

Im Auftrag des Staatssekretärs für Verkehr hat der CONSEIL GÉNÉRAL DE L'ENVIRONNEMENT ET DU DÉVELOPPEMENT DURABLE unter dem Titel "Mission de diagnostic et de prospective sur les réseaux de transports urbains de Caen et Nancy" einen umfassenden Bericht zur Situation und zur möglichen zukünftigen Bewertung der beiden TVR Systeme veröffentlicht. Danach wird dem System Caen zwar eine etwas bessere technische Performance bescheinigt als demjenigen in Nancy, insgesamt wird die TVR Technologie jedoch kritisch beurteilt und selbst im gegenwärtigen Stadium werden Anfangsschwierigkeiten und Kinderkrankheiten als noch immer nicht überwunden dargestellt.

Um die Anlagen in ihrer derzeitigen Form noch etwa 10 Jahre weiternutzen zu können, werden vor allem an den Fahrzeugen erhebliche Nacharbeiten gefordert, die pro Fahrzeug nach Berechnungen des Herstellers Bombardier den Betrag von EUR 740.000 ausmachen. Die Nutzungsdauer der Fahrzeuge wird auf etwa 20 Jahre geschätzt. Mit den Nacharbeiten sollen die Betriebssicherheit und die Zuverlässigkeit nachhaltig verbessert werden. Diese zusätzlichen Investitionen könnten gerechtfertigt werden durch die Tatsache, dass zur Inbetriebnahme seinerzeit rund EUR 60 Mio. an Fördermitteln geflossen sind, und die Infrastrukturinvestitionen sich nach einem bisherigen Betriebszeitraum von weniger als 10 Jahren noch keineswegs amortisiert haben. Gleichwohl sind auch im Bereich der ortsfesten Anlagen, insbesondere des Fahrwegs, Nachbesserungen erforderlich.

Alternativ wird die Umstellung auf ein anderes, sich besser bewährendes System wie z.B. Translohr oder auch optische Spurführung als Trolleybus in Betracht gezogen, kurzfristig oder auch nach Umsetzung der Nachbesserungsvorschläge und weiteren 10 Jahre Nutzung in der bisherigen Betriebsart TVR. Denkbar ist auch nur die Umstellung nur einer der Anlagen und die Weitergabe der Fahrzeug an den anderen Betrieb zur längerer Nutzung nach Modernisierung. Für letzteres käme vor allem Caen in Betracht, da hier Zuverlässigkeits- und Verschleißwerte weniger alarmierend sind und zugleich die Fahrgastnachfrage eine Aufstockung des Fuhrparks nahe legt. Außerdem plant Caen seit längerem eine Verlängerung um 7,9 km, doch scheiterte die Umsetzung bislang an der ungelösten Fahrzeugfrage. Der Hersteller Bombardier hat die Produktion dieser Fahrzeuggattung und die Vermarktung des Systems TVR längst eingestellt und fordert nur für eine Wiederaufnahme der Produktion angabegemäß rund EUR 26 Mio., dazu kämen die reinen Fahrzeugbeschaffungskosten, die sich etwa auf der Höhe eines 30m-Niederflur-Straßenbahnwagens bewegen.

Eine vorläufige Entscheidung soll im Frühjahr 2011 fallen.

Ausführlich siehe auch siehe Link unter: "Mehr Informationen" und:
http://normandie.france3.fr/info/basse-normandie/quel-avenir-pour-le-tram-de-caen--65933651.html)

Fotos:
oben: TVR 20 bewältigt in Nancy in der Nähe des Bahnhofs schleichend die Kurve, nachdem hier mehrere Entgleisungen geschahen, darf hier nur noch in Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Aufnahme: Itsuhiro Mori, Okt. 2009
unten: Die besten Fahreigenschaften kann der Fahrgast bei der Fahrt im reinen Trolleybusantrieb ohne Spurführung erleben, den rund 2,5 km steigungsreichen Abschnitt zum Hôpital de Brabois bewältigt hier TVR 15 im Oktober 2007. Aufnahme: J. Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com