deutsch englisch

City-News Archiv

Nalchik/Naltschik [RU] - Nach 5 Jahren wieder neue Trolleybusse

J. Lehmann - 26.07.10


Seit dem 22.11.1980 verkehren in der Hauptstadt der russischen Teilrepublik Kabardino-Balkarien im Nordkaukasus, rund 1.300 km südlich von Moskau gelegen, Trolleybusse auf einem Netz von bis zu vier Linien. Im August 2000 wurde eine Linie 5, am 31.12.2000 eine Linie 6 eröffnet. Eine siebte Linie war seit Mai 2002 in Bau, sie sollte insgesamt 26,7 km lang sein und in die Nachbarstadt Nartkala führen. Aber die 2004 eröffnete Linie 7 endete vorerst in der Schleife der Siedlung Adijuh und war damit rund 12 km lang. 2007 wurden die
Linien 5 und 6 aufgrund der Konkurrenz privater Busunternehmer eingestellt, auch die Linie 7 verkehrt nicht mehr. Es verbleiben die Linien 1, 2 und 4 (die Linie 3 verband die Endhaltestellen der Linien 1/4 und 2 und wird daher nicht mehr regelmäßig bedient). Aufgrund eines Streiks des Privatunternehmers wurde im August 2009 die Linie 6 vorübergehend für mehrere Tage mit Trolleybussen bedient.
Die Anzahl der Trolleybusse sank von 65 im Jahr 2004 auf nun 45 Einheiten, im täglichen Einsatz werden bis zu 24 Wagen benötigt.

Mit einem Zuschuß aus dem Bundeshaushalt konnten 2009 neben 50 Bussen, 110 PKWs und 55 Kommunalfahrzeugen auch fünf Trolleybusse beschafft werden. Die Busfabrik LiAZ lieferte fünf Trolleybusse ihres Typs 5280, die mit den Betriebnummern 115-119. In den Jahren zuvor, zuletzt 2004, wurden fast ausschließlich ZIU 682 beschafft, lediglich 2002 ging ein Trolleybus des Typs VZTM 5284 (Nr. 107) in Dienst.

Foto:
Einer der Anfang 2009 neu in Dienst gestellten Trolleybusse des Typs LiAZ-5280 ist Wagen 117, hier am 22.07.2010 im Einsatz auf Linie 2
Aufnahme: A. Alexandrov (igbt_rccs, http://transphoto.ru/)





zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com