deutsch englisch

City-News Archiv

Salzburg [AT] - Bald ein weiterer historischer Gast

J. Lehmann - 19.07.10


In den Sommerschulferien, die vom 10. Juli bis 11. September 2010 andauern, verkehren keine Verstärkungswagen auf den Obuslinien und die Verlängerungen der Linien 5 und 10 in den Hauptverkehrszeiten entfallen. Die Linie 8 verkehrt jedoch auch in den Sommerschulferien ganztägig im Gegensatz zu den vergangenen Jahren bedingt durch die Verlängerung im letzten Jahr zum Einkaufszentrum Himmelreich, lediglich die fünf Fahrten zwischen 7 und 8 Uhr zur Schule Walserfeld entfallen. Somit wird zum Flughafen und zur Alpensiedlung auch in Ferienzeiten ein 5-Minuten-Takt geboten.
Seit Anfang Juli bis Mitte September verkehrt die Linie 1 ganztägig bis zum Parkplatz Messezentrum (Salzburgarena). Es wird ein kombinierter Park- und Fahrschein für 12 Euro ausgegeben, welcher die Nutzung des gesamten Stadtnetzes (Kernzone) in uneingeschränkter Fahrtenanzahl für bis zu fünf Personen ermöglicht.

Die Sommerschulferien werden auch für zahlreiche Baustellen genutzt, so ist seit dem 30.06.2010 bis voraussichtlich Ende Juli 2010 die Willibald Hauthaler Straße zwischen Aiglhofstraße und Zillnerstraße gesperrt, die Linie 10 wird daher umgeleitet. Das erste Ferienwochenende 11./12. Juli 2010 wurde genutzt, die Gaisbergstraße nach Abschluß der Kanalbauarbeiten zu asphaltieren. Die Linien 6 und 10 befuhren mit Hilfsmotor eine Umleitung.

Der Wagenpark erfährt in 2010 keine Änderung, er besteht wie Ende 2009 aus 82 Obussen und 2 historischen Fahrzeugen, die als Einsatzwagen in den Morgenstunden zum Einsatz kommen. Wegen geringer Reserve nach den 2009 durchgeführten Linienverlängerungen werden für den Schülerverkehr Dieselbusse der Albus geliehen. Dieses ändert sich erst im Laufe des Jahres 2011, wenn die Auslieferung der 20 bestellten Solaris/Cegelec-Trolleybusse startet (Restlieferung der 20 Ende 2008 bestellten Einheiten und drei Wagen aus einer Option von fünf Einheiten).

In den Sommermonaten bietet der Verein "Pro Obus Salzburg" jeden Freitag ab dem kommenden 23.07.2010 Fahrten mit dem ÜHIIIs Nr. 123 an. Dieser Wagen verkehrte von 1957 bis 1973 als Solingen Nr.40 und ging danach in Privatbesitz englischer Sammler. Er wurde ab Sommer 2007 für drei Jahre (nun verlängert bis 2012) an Stadtbus Salzburg ausgeliehen. Die Fahrten führen dieses Jahr entlang der historischen Linien A, F, M und A/D nach Liefering, in die Birkensiedlung, über den alten Ring und nach Obergnigl, Fahrplan und Fahrtage siehe Link "mehr Information".

Obus 123 wird dann auch wieder zum Jubiläum "70 Jahre Obus" zum Einsatz kommen, dieses wird am Samstag, den 02.10.2010 gefeiert, tagsüber wird er mit seinem Schwesterfahrzeug, dem ehemaligen Baden-Badener Obus 224 als Zubringer zum Betriebshoffest dienen und abends bei der "Langen Nacht der Museen" werden beide Wagen ab 18 Uhr bis Mitternacht im 30min-Takt auf einem Rundkurs ab Hanuschplatz/Schiffsanlegestelle über Aiglhof, Maxglan, Justizgebäude zum Hanuschplatz zum Einsatz kommen.

Fotos:
oben: Obus 285 am 07.06.2008 vor der Salzburgarena, im Hintergrund die Parkplätze des Messezentrum, die in den Sommermonaten angefahren werden, um die Stadt vom Autoverkehr zu entlasten.
unten: Am 17.07.2010 verkehrte der ehemalige Baden-Badener Obus 224 auf einer 1,7 km langen Strecke vom Depot Lichtental bis zur Endschleife Oberbeuern in Baden-Baden, die 15 Fahrten wurden gut genutzt von den zahlreichen Besuchern der Veranstaltung. Der 1956 in Dienst gestellte Wagen wird im September nach Salzburg transportiert und hier erstmals seit fast 40 Jahren unter Fahrdraht verkehren. Aufnahmen: J. Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com