deutsch englisch

City-News Archiv

Toshkent [UZ] - Nur noch Straßenbahnen fahren elektrisch in der Hauptstadt

J. Lehmann - 01.08.10


Wie bereits berichtet (siehe Meldung Urgentsch vom 30.04.2010) hat die die Regierung von Usbekistan beschlossen, bis auf Urgentsch alle Trolleybusbetriebe des Landes einzustellen. So ereilte auch dem einst großen Netz der Hauptstadt das Schicksal der Schließung. Nach Eröffnung der Linie 28 Anfang 1998 wies das Netz im April 1998 eine Länge von 325 km Fahrleitung auf und die Linien 1-28 wurden bedient. Eine weitere Linie war in Bau. 1999 sollten 35 km Fahrleitung hinzukommen. Die Pläne wurden jedoch nicht realisiert.
Bis Ende 1998 lieferte Skoda des Typs 14Tr, der Wagenpark bestand aus 171 ZIU 682, 20 Gelenkwagen ZIU 683 und 135 Skoda 14 Tr, die in drei Depots untergebracht waren. Anfang 2002 wurden dann noch weitere 100 Skoda 14Tr geliefert. Aber schon einige Jahre später folgten die ersten Schließungen, so am 1.8.2005 die Linien 3, 7, 13 und 25 und in 2006 verkehrten noch 127 Trolleybusse auf zehn Linien. Zuletzt bedienten die letzten Skoda 14 Tr die letzte 14,6 km lange Linie 6, und zwar bis zum 30.4.2010, um 20:30 Uhr rückte der letzte Trolleybus ein.

Fotos:
oben: Einer der zuletzt beschafften Skoda 14 Tr im Einsatz auf der Linie 6 war 2562, hier am 08.02.10. Aufnahme: Kirill Krjukow (hotaru, http://uz-electro.narod.ru)
unten: Eine weitere Lackierungsvariante zeigt Trolleybus 2541, hier im Einsatz auf der Linie 6 am 15.02.2009, Aufnahme: Yuriy Anisimov (http://transphoto.ru)





zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com